SV Wagenschwend – SC Weisbach 2:0

(ds) Bei herbstlichem Regenwetter im Derby gegen Wagenschwend war beiden Mannschaften die Anspannung anzumerken. Die Heimmannschaft versuchte von Beginn an Druck aufzubauen und ließ Weisbach kaum Raum. Wagenschwend war spielbestimmend ohne jedoch große Chancen herauszuspielen. Nach einigen Minuten kam der SCW besser ins Spiel. In der 15. Minute verzeichnete Weisbach die erste große Chance des Spiels durch Patrick Stötzer, der schön freigespielt wurde und alleine auf den Torwart zulief. Der Winkel zum Tor war allerdings spitz und der Abschluss wurde geblockt. Wagenschwend war danach am Drücker. Durch einfache Abspielfehler ergaben sich gute Möglichkeiten und Gästekeeper Walz vereitelte in dieser Phase die Torschüsse. In der 22. Spielminute ging Wagenschwend durch einen Elfmeter in Führung. Die Zuschauer konnten allerdings nur rätseln welches Vergehen der Schiedsrichter im Strafraum gesehen hat. Die große Chance zum Ausgleich ergab sich durch einen Eckball von Enrico Fundis auf Patrick Stötzer. Dessen Kopfball aus kurzer Distanz kam allerdings zu zentral auf den Torwart.

Die erste große Chance nach der Halbzeit hatte die Heimmannschaft in der 50. Minute. Der SV Wagenschwend blieb weiterhin am Drücker und der gut aufgelegte Keeper Walz hielt den SCW mit einigen starken Paraden im Spiel. In der 64. Minute hatte der SCW die riesige Chance zum Ausgleich durch Patrick Stötzer. Schön freigespielt lief er alleine auf den Torwart zu. Der Abschluss geriet allerdings zu ungenau und der Ball trudelte am Tor vorbei. Nach Chancen auf beiden Seiten fiel die Vorentscheidung in der 78. Spielminute. Ein scharf geschossener Eckball wurde von Wagenschwend zum 2:0 verwertet. Alle Bemühungen den Anschlusstreffer zu erzielen waren vergebens und die Heimmannschaft holte somit den Sieg.

Schlimmer als die Niederlage ist aber die schwere Verletzung von Enrico Fundis, von hier aus die Besten Genesungswünsche.

SCW Weisbach – TSV Billigheim 1:3

Auch im vierten Rundenspiel nimmt der SC Weisbach keine Punkte mit.

Der Auftakt verlief verheißungsvoll, nach sieben Minuten hatte M. Ebert die Großchance zur Führung nach einem schönen Kombinationsspiel über die rechte Seite. Zwei Minuten später hatte Allmann erneut die Chance zur Führung, aber auch die wurde vergeben. Im direkten Gegenzug hatte Billigheim die Schusschance zur Führung, die aber auch vergeben wurde. Zwei Minuten später machten es die Billigheimer besser und erzielten nach schönem Spielzug das 0:1 durch Reichert. Drei Minuten später erhöhten die Gäste auf 0:2 nach Ballverlust in der Weisbacher Abwehr. Bis zur Pause gab es kaum weitere Torchancen auf beiden Seiten.

Auch in der zweiten Hälfte fand der Ballbesitz meistens im Mittelfeld ab. So dauerte es bis zur 60. Minute ehe Allmann nach Vorlage von Paul Heisner am Torwart scheiterte. In der 70. Minute der Anschlusstreffer für den SC Weisbach durch Allmann nach einem Freistoß aus dem Halbfeld. In der 83. Minute die Vorentscheidung für Billigheim zum 1:3 nach gutem Kombinationsspiel der Sturmreihe. Kurz vor Spielende hätte Billigheim sogar noch erhöhen können doch SCW- Keeper Walz hält den Schuss aus kurzer Distanz.

FV Mosbach 2 – SC Weisbach 3:1

SC Weisbach weiter ohne Punktgewinn

(oi) In der ersten halben Stunde egalisierten sich beide Mannschaften weitestgehend mit leichten Vorteilen für den FV Mosbach. Vor allem bei Standartsituationen war Mosbach immer gefährlich. Hier rettete der Innenpfosten den SC Weisbach vor einem Rückstand. In der 33. Minute war es aber soweit und der FC Mosbach ging in Führung nachdem ein Abpraller direkt vor die Füße von Papenfuß fiel und dieser aus 15 Metern zum 1:0 einnetzte. Drei Minuten später erhöhte die Heimmannschaft nach einem Eckball durch den gleichen Spieler auf 2:0.

Nach der Pause das gleiche Bild, Mosbach war agiler ohne jedoch zwingend vor dem Tor von Ersatztorwart Daniel Haas auf zu tauchen. In der 65. Minute setzte Paul Heisner nach einem zu kurzen Rückpass nach und konnte mit einem Heber über den Torwart den 2:1 Anschlusstreffer erzielen. Ein paar Minuten später hatte Marco Höfler die Einschussmöglichkeit zum Ausgleich, sein Schuss wurde aber gerade noch geblockt. Die Entscheidung dann in der 80. Minute, nach einem Ballverlust in der Vorwärtsbewegung erzielte der FV Mosbach das 3:1, der auch den Endstand bedeutete.

SC Weisbach – FSV Waldbrunn 2:3

(oi) Vor stattlicher Zuschauerkulisse entwickelte sich im Lokalderby von Beginn an ein ausgeglichenes Spiel. Weisbach hatte bereits in der zweiten Minute die Möglichkeit zur Führung nachdem der FSV Torwart nach zu kurzem Rückpass den nachsetzenden Paul Heisner anschoss, der Ball trudelte jedoch knapp am Tor vorbei. Sechs Minuten später vergab man abermals den Führungstreffer durch Freistoß im 16er nach unerlaubtem Rückpass. Weisbach war zu diesem Zeitpunkt besser im Spiel. Eine weitere Konterchance konnte wiederum Paul Heisner nicht nutzen, machte es aber in der 20. Minute besser und erzielte überlegt das 1:0. Danach wurde der FSV Waldbrunn stärker und kam auch zu einigen Tormöglichkeiten. In der 35. Minute folgte der verdiente Ausgleich zum 1:1 durch Bachmann nach Flanke von Helm.

Gleich nach der Pause dezimierten sich die Gäste durch eine Ampelkarte nach grobem Foulspiel. Dennoch war es der FSV der die nächste Tormöglichkeit per Kopfball vergab. Danach scheiterte der SC Weisbach mit zwei Kontern durch Paul Heisner knapp. Nach einem Traumpass von Christian Allmann in die Schnittstelle der Abwehr spitzelte Luca Ihrig den Ball am Torwart vorbei zum 2:1 (75. Min.). Der FSV warf nun alles nach vorne und erzielte durch einen Sonntagsschuss von Kalinovski in den Winkel den Ausgleich in der 80. Minute. In der 85. Minute dezimierte sich auch Weisbach durch eine gelb- rote Karte. Als alle schon mit einem Unentschieden gerechnet haben, gelang dem FSV der 2:3 Siegtreffer in der 92. Minute nach einem Eckball durch Helm. Ein mehr als glücklicher Sieg für den Meisterschaftsfavoriten.

SV Robern – SC Weisbach 4:0

(oi) Zum Rundenauftakt in die neue Saison musste der SC Weisbach eine deutliche 4:0 Niederlage hinnehmen. Bereits in der zweiten Minute sorgte der erste Torschuss der Roberner für den 1:0 Rückstand. In der sechsten Minute hatte Dennis Weis die Möglichkeit zum Ausgleich nach einem schönen Konter, sein Schuss aus spitzem Winkel ging knapp über die Torlatte. Leider war diese Chance so ziemlich die einzige nennenswerte Offensivaktion des SCW im gesamten Spiel. In der 28. Minute erhöhte Robern mit einem blitzsauberen Konter auf 2:0, vorausgegangen war ein Eckball für den SC Weisbach. Bis zur Halbzeit hatte Robern noch Möglichkeiten zu erhöhen, doch der gut aufgelegte Marius Walz vereitelte mehrere Torabschlüsse.

Nach der Pause plätscherte die Partie so vor sich hin, Robern verwaltete die Führung. Nach einem Freistoß aus dem Halbfeld erhöhte Robern aus abseitsverdächtiger Position auf 3:0 (64. Minute) und in der 78. Minute auf 4:0. Der SC Weisbach blieb auch in der 2. Halbzeit ungefährlich. Auf die Weisbacher Fußballfans kommen wohl magere Zeiten zu, die vielen Abgänge und Karriereende in der Mannschaft sind zur Zeit wohl nicht zu kompensieren.

2. Platz bei den Landesmeisterschaften

Das Bild zeigt Edgar Lenz (links) vom KKS Weisbach bei der Siegerehrung (Foto: privat)

Bei den diesjährigen Landesmeisterschaften der Schützen in Ettlingen in der Disziplin Luftpistole – Auflage konnte Edgar Lenz in der Seniorenklasse 5 den 2. Platz belegen und qualifizierte sich damit zur Deutschen Meisterschaft in Hannover.