SpG Scheidental/ Wagenschwend 2 – SC Weisbach 0:2

(oi) Weisbachs Torwart Alexander Hess musste in der kompletten Spielzeit einen einzigen Ball auf sein Gehäuse abwehren. Dies zeigt sehr deutlich den Spielverlauf am gestrigen Samstag auf. Der SC hatte sehr viel Ballbesitz und verlagerte das Geschehen weitestgehend in Gegners Hälfte. Bereits in der fünften Minute hätte man in Führung gehen können, den Flachschuss von Ricardo Ihrig nach Flanke von Daniel Sigmund konnte der gute SpG- Keeper gerade noch abwehren. Latte und Pfosten rettete in der 20. Minute die SpG erneut vor einem Rückstand. Voraus gegangen war ein Freistoß von David Galm, der Nachschuss von Steffen Frisch landete am Pfosten. Ein 18. Meter Schuss von Daniel Schmitt in der 31. Minute lenkte der Torsteher noch um den Pfosten. So wurde ohne den längst fälligen Führungstreffer die Seiten gewechselt.

Nach der Pause das gleiche Spiel und es dauerte bis zur 60. Minute, bis der erlösende Treffer fiel. Christian Allmann setzte sich über die rechte Seite im Strafraum durch und bediente den frei stehenden David Fuhrmann, der problemlos einschob. Steffen Frisch erhöhte in der 81. Minute mit seinem siebten Saisontreffer zum 2:0, nachdem der Torhüter einen Schuss von Christian Allmann nach vorne abprallen ließ. In der 84. und 91. Minute hatten David Fuhrmann und Niklas Teimel noch klare Chancen zur Ergebnisverbesserung, ein Treffer wollte aber nicht mehr fallen.

Der SC Weisbach spielt bereits am Mittwoch um 15.00 Uhr wieder, Gegner im Heimspiel ist die SpG Waldmühlbach/ Katzental.

SC Weisbach – VfR Fahrenbach 1:3

(ez/oi) Mit dem VfR Fahrenbach stellte sich die erwartet spielstarke Mannschaft in Weisbach vor. In den ersten 20 Minuten konnten die Gastgeber gut mithalten und bejubelten in der 13. Minute das 1:0 durch Steffen Frisch. Voraus gegangen war ein strammer Flachschuss von David Fuhrmann, den der Fahrenbacher Torsteher abprallen ließ und Frisch abstauben konnte. Die Gäste glichen in der 24. Minute durch einen schnellen Vorstoß zum 1:1 aus. Eine Unstimmigkeit in der Abwehrreihe des SCW führte zur 1:2 Führung für Fahrenbach. Weisbach hatte noch vor der Pause die große Möglichkeit zum Ausgleich durch Severin Bender, sein Schuss aus zehn Metern ging jedoch knapp am Gehäuse vorbei.

Die zweite Hälfte war geprägt durch gelegentliche aber stets gefährliche Konter der Gäste. Torwart Alexander Hess zeichnete sich durch starke Paraden mehrfach aus und hielt den SC Weisbach im Spiel. Dennoch gelang Fahrenbach in der 64. Minute die Vorentscheidung zum 1:3. Weisbach hatte noch die Möglichkeit zum Anschlusstreffer, der Kopfball von Daniel Sigmund landete aber lediglich am Pfosten.

Fahrenbach ging in einer von starkem Seitenwind geprägten Partie als verdienter Sieger vom Platz. Das nächste Spiel bestreitet der SC Weisbach am Samstag, den 29.09.2018 um 15.00 Uhr gegen die SpG Scheidental/ Wagenschwend 2.

VfK Diedesheim – SC Weisbach 1:1

Verdienter Punktgewinn zum Ende

(oi) Diedesheim begann stark und dominierte die erste Halbzeit. Nach einem Ballverlust weit in der gegnerischen Hälfte und einem starken Konter der schnellen Diedesheimer Sturmreihe geriet man bereits in der 11. Minute mit 0:1 in Rückstand. Fünf Minuten später hielt Torwart Alexander Hess mit einer bärenstarken Fußabwehr die Weisbacher im Spiel. Ein Flachschuss von Christian Allmann in der 19. Minute war die erste Möglichkeit der Gäste. Ein Kopfball nach einem Eckball der Diedesheimer in der 29. Minute strich knapp über den Querbalken.

Nach der Pause war Weisbach die spielbestimmende Mannschaft und Diedesheim beschränkte sich mit ihren schnellen Stürmern auf Konter. Diedesheim dezimierte sich in der 50. Minute mit einer Ampelkarte nach grobem Foulspiel. Zwei Minuten später konnte David Fuhrmann mit einem Flachschuss den Heimkeeper nicht überwinden. In der 73. Minute hielt erneut Alexander Hess mit einer weiteren Glanzparade nach einem Konter die Weisbacher im Spiel. In der Nachspielzeit wurde Daniel Sigmund böse im Strafraum gefoult, den fälligen Strafstoß verwandelte Steffen Frisch sicher zum Ausgleich.

Am kommenden Sonntag hat der SC Weisbach ein Heimspiel, Gegner ist der Tabellenzweite Fahrenbach.

SC Weisbach – SV Hüffenhardt 5:0

(ez/oi) Die wenigen Zuschauer sahen heute ein schlechtes A- Liga Spiel. Beide Seiten spielten behäbig und das Spiel war geprägt von zahlreichen Fehlpässen und wenigen Torraumszenen. Weisbach war ab der 20. Minute zwar spielbestimmend, tat sich aber gegen die tief stehenden Gäste schwer. Einer von lediglich zwei gut gespielten Spielzügen in Hälfte eins brachte in der 25. Minute die 1:0 Führung durch Christian Allmann, nach schönem Zuspiel von Steffen Frisch. Der SCW fand danach aber weiterhin nicht die nötige Ruhe im Spielaufbau. Ein Fernschuss von Hüffenhardt strich knapp über die Querlatte.

Nach dem Seitenwechsel weiterhin das gleiche Bild bis zur 80. Minute. Erst als der kurz zuvor eingewechselte Marcel Prilipp mit einem leicht abgefälschten Schuss das 2:0 markierte platzte der Knoten (83. Min.). Eine Flanke vom ebenfalls in der 61. Minute eingewechselten Luca Ihrig zimmerte Daniel Sigmund aus 18 Metern in die Maschen und besiegelte endgültig die Hüffenhardter Niederlage (85. Min.). Ein Freistoß von David Fuhrmann in der Nachspielzeit konnte der Gästekeeper nicht festhalten und Goalgetter Steffen Frisch staubte zum 4:0 ab. Der gleiche Spieler erzielte mit einem Drehschuss in der 93. Minute den 5:0 Endstand. Unter dem Strich ein wichtiger Dreier für den SC Weisbach, wenn auch mit fünf Treffern deutlich zu hoch.

Das nächste Spiel bestreitet der SC Weisbach am Mittwoch, den 19.09.2018 in Diedesheim um 19.00 Uhr.