SCW – Harald Schmitt und Josef Steck zu Ehrenmitglieder ernannt

Das Bild zeigt die neuen Ehrenmitglieder Harald Schmitt und Josef Steck (3. und 4. von links) mit den Vorständen und Bürgermeister Haas

Harald Schmitt und Josef Steck wurden nach einstimmiger Abfrage der Mitgliederversammlung als Ehrenmitglieder ernannt.  Beide machten sich durch langjährige besondere Förderung und Unterstützung verdient.

Harald Schmitt war von 1994 bis 1996 als Spielausschussvorsitzender tätig und führte von 1996-2008 und von 2012-2014 die Geschicke des Vereins als 1. Vorstand. Von 2008-2012 war Schmitt als Schriftführer aktiv. Weiterhin ist er als Vorstandsmitglied im Förderverein des SC Weisbach aktiv.
Unter seiner Führung konnten neben zahlreichen sportlichen Höhepunkten, 1998 die Sportplatzerweiterung durchgeführt werden sowie das 50-jährige Vereinsjubiläum im Jahr 2014 gefeiert werden. Durch seine langjährige Arbeit ist Schmitt ein Garant für das heutige Bestehen des SC Weisbach.

Josef Steck gestaltete von 1980 bis 2002 als Spielausschussmitglied die sportlichen Rahmenbedingungen des Vereins. Seit über 20 Jahren ist er bereits als Platzkassier tätig. Weiterhin ist Steck seit circa 30 Jahren für die Pflege der Grünanlage verantwortlich und sorgt stets für optimale Bedingungen am Spieltag. Ebenso übernahm Josef Steck die Bewirtung des Sportheims an den Trainingsdienstagen nach dem Ausscheiden von Theo Ebert im Jahr 2012. Durch seine vielfältigen Tätigkeiten und seine enge Verbundenheit zum Verein ist er für alle zum Ansprechpartner geworden und übernimmt gerne sämtliche anfallenden Tätigkeiten im und um das Sportgelände.

Die Vorstandschaft bedankt sich für den überdurchschnittlich geleisteten Einsatz und überreichte den beiden neuen Ehrenmitgliedern Präsente.

SC Weisbach wählt neue Vorstandschaft

Das Bild zeigt die gewählten Vorstände und Beisitzer des SC Weisbach mit Bürgermeister Haas; Quelle (Daniel Haas)

Zur Mitgliederversammlung im November 2021 konnte Vorstand Daniel Haas zahlreiche Mitglieder, darunter Bürgermeister Markus, sowie die Ortschaftsräte Theresia Kappes und Niklas Teimel, Ehrenmitglied Theo Ebert und Vertreter der örtlichen und befreundeten Vereine begrüßen.

Die anwesenden Mitglieder bestätigten die Vorstandschaft beim SC Weisbach im Amt. Als 1. Vorstand wurden Daniel Haas und Martin Grimm bestätigt. Weiterhin wurden Alwin Lenz als 2. Vorstand und Thorsten Wendler als 3. Vorstand bis November 2022 in ihrem Amt bestätigt.

Nachdem Jochen Ebert die aktuelle Zusammenstellung der einzelnen Jugenden und Ergebnisse der Spielzeit 2019/2020 und 2020/2021 vorgestellt hatte, ging er detailliert auf die aktuelle Situation ein. Der bei der letzten Versammlung ausgegebene Leitspruch „Für die Zukunft muss es so sein, dass wir über die JSG in allen Jugenden mindestens eine Mannschaft stellen, […].“ Konnte in der aktuellen Runde nicht umgesetzt werden und für C- und A-Jugend konnten keine Mannschaften gemeldet werden. Verstärkt durch den Einfluss der Corona-Pandemie entscheiden sich immer weniger Jugendliche für Fußball als Sport, was sich bei der Abfrage der zur Verfügung stehenden Spieler/-innen beim Wiederbeginn zeigte.

Im Jugendbereich sind für den SC Weisbach 2 Jungen und 2 Mädchen gemeldet. Abschließend wies Ebert die Versammlung auf die jährlich schwierige Trainersuche hin und forderte die Mitglieder auf, sich stärker im Jugendbereich zu engagieren.

In seinem Kassenbericht für das abgelaufene Jahr konnte Kassier Thomas Bender der Versammlung ein positives Ergebnis mitteilen. Die Corona-Pandemie sorgte für tiefe Einschnitte, diese konnten aber durch aktive Vereinsarbeit und Unterstützung von Seiten der Mitglieder ausgeglichen werden. Nachdem die Kassenprüfer eine saubere Kassenführung bestätigten, sprachen sie sich auch dafür aus, neben den Veranstaltungen auch weitere Einnahmemöglichkeiten in Betracht zu ziehen, sowie den Sportheimbetrieb zu intensivieren.

Der sportliche Bereich wurde durch den scheidenden Spielausschussvorsitzenden Emanuele Zerbo vorgetragen. In der abgelaufenen Spielzeit 2019/2020 erreichte man als Meister in der A-Klasse den direkten Aufstieg in die Kreisliga. Aufgrund der ersten Corona-Welle musste die laufende Runde abgebrochen und nach der Quotientenregelung gewertet werden.

In der Spielzeit 2020/2021 wurde nach 10 Spieltagen der 11. Platz belegt. Auch diese Runde musste aufgrund der Corona-Pandemie abgebrochen werden. Aufgrund der zu geringen Anzahl an Spielen wurde diese Runde nicht gewertet. Bereits frühzeitig stand fest, dass die Trainer Robin und Alexander Hess für die Spielzeit 2021/2022 nicht mehr als Trainer zur Verfügung stehen.

So startete die Runde 2021/2022 mit dem neuen Trainerduo Jan Herle und Johannes Oeldorf. Nach einem guten Rundenstart belegt man aktuell nach 15 Spieltagen den 9. Tabellenplatz. Insgesamt ist man mit der Arbeit der Trainer, der Einstellung der Spieler und dem aktuellen Verlauf der Runde sehr zufrieden.

Bereits zu Beginn der Sitzung bedankte sich Daniel Haas bei Emanuele Zerbo für dessen langjährige und engagierte Arbeit im Spielausschuss des SC Weisbach. Zerbo trat 2010 erstmals in den Spielausschuss ein und übernahm ab 2013 die Rolle des SpA-Vorsitzenden.  Während seiner Amtszeit spielte der SC Weisbach durch einen Abstieg und zwei Aufstiege in allen Klassen im Fussballkreis Mosbach.

Die Vorstandschaft komplettieren Thomas Bender als Kassier, Jochen Ebert als Jugendleiter, Christian Allmann als Schriftführer, sowie Alois Ebert und Gerhard Allmann als Kassenprüfer.

Der Spielausschuss besteht aus Daniel Sigmund, Johannes Schmitt und Michael Bürkle.

Als Beisitzer wurden Sabrina Herhoff, Luiza Schmitt, Gerhard Allmann, Bernd Ebert, Dennis Frisch, Oliver Grebhardt, Philipp Grimm, Otmar Ihrig, Georg Kastner, Jens Schmittchen, Michaela Rhein (neu), Sandra Ebert (neu), Eric Haas (neu), sowie Julia Allmann (neu) gewählt.

Weihnachts- und Neujahrgrüße

Liebe Sportfreunde, liebe Engagierte in unserem Sportverein,
liebe Sponsoren,
das Jahr 2021 neigt sich dem Ende zu. Vor einem Jahr ahnte noch niemand, welche Herausforderungen uns 2021 stellen würde.
Gerade dieses Jahr wurde wieder mit Herz und Engagement in unserem Verein für den Sport, für unseren Nachwuchs und die Gemeinschaft gelebt und im Trainings- und Spielbetrieb viel geleistet.
Unser herzlicher Dank gilt der gezeigten Vereinstreue, dem vielfältigen ehrenamtlichen Einsatz und der Unterstützung für den Verein im zurückliegenden Jahr.
Wir wünschen daher allen Mitgliedern, Sportlern, Trainern, den aktiv mitarbeitenden Eltern, unseren Freunden, Gönnern und den Sponsoren des SC Weisbach ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest
sowie einen guten Rutsch ins neue Jahr 2022. Bleibt gesund!
Euer SC Weisbach

Baumfällungen an der L 589 zwischen 06. und 10. Dezember

Im Wald entlang der Landstraße L 589 zwischen Lohrbach und Weisbach werden zwischen dem 06. und 10. Dezember notwendige Holzernte- und Verkehrssicherungsarbeiten durchgeführt, teilt der für die Bewirtschaftung des Staatswaldes zuständige Forstbezirk Odenwald mit. Von Baumfällungen betroffene Streckenabschnitte werden im genannten Zeitraum deshalb täglich zwischen 07.30 und 16.00 Uhr wiederkehrend kurzzeitig für den gesamten Verkehr gesperrt. Die Sperrungen erfolgen jeweils bei Fällungen in Straßennähe, werden so kurz wie möglich gehalten und sollten im Regelfall nicht länger als fünf Minuten andauern. Die Verkehrsteilnehmer werden um Beachtung und Verständnis gebeten.

TSV Schwarzach – SC Weisbach 3:2

(ds/oi) Die ersten 15 Minuten der Begegnung spielten sich hauptsächlich im Mittelfeld und ohne nennenswerte Torchancen ab. Schwarzach erspielte sich Möglichkeiten über gefährliche Standartsituationen. Daraus ergab sich auch die erste große Chance nachdem ein geblockter Ball vom Schwarzacher Spieler aus 16 Metern an die Querlatte geschossen wurde. Auch Weisbach konnte sich dann die ersten guten Chancen erspielen. Doch in der 20. und 22. Minute verpassten Marvin Ebert und Tim Ebert das Tor jeweils knapp. In der 28. Minute zeichnete sich Marius Walz aus und lenkte einen gefährlichen Torschuss gekonnt über die Querlatte. Schwarzach erspielte sich bis zur Halbzeit einige Eckbälle, so auch mit der letzten Aktion in der ersten Halbzeit. Durch ein Kopfballtor gelang das 1:0 für Schwarzach mit dem Halbzeitpfiff.

Auch nach der Halbzeit machte Schwarzach zunächst einen wacheren Eindruck und hatte nach einer Flanke die erste Kopfballchance. Kurz darauf fiel, wieder nach einer Flanke vor das Weisbacher Tor, das 2:0 durch ein Eigentor. In der 65. Minute war es endlich soweit und Weisbach erzielte durch Marvin Ebert den Anschlusstreffer zum 2:1 nach Vorlage von Ralf Schmitt. Weisbach blieb nun am Drücker und nach Zuspiel von Ralf Schmitt erzielte Danay Andemeskel durch einen Distanzschuss in den Winkel den Ausgleich zum 2:2. Weisbach versuchte nun alles um die Führung zu erzielen, konnte den Ball trotz guter Möglichkeiten nicht im Tor unterbringen. Die mangelhafte Chancenverwertung rächte sich, denn in der Nachspielzeit fiel nach einem Konter das 3:2. Somit fuhr man letztlich ohne Punkte im Gepäck zurück nach Weisbach.

Am kommenden Sonntag, den 28.11.2021 hat der SC Weisbach das erste Rückrundenspiel gegen den SV Robern, Anpfiff ist bereits um 14.00 Uhr.

SC Weisbach – FC Mosbach 0:1

Zweite knappe Niederlage in Folge

(ds/oi) Bei trüben Wetter begann die Begegnung mit leichten Vorteilen der Gäste, die in der dritten Minute eine erste Annäherung mit einem Schuss übers Weisbacher Gehäuse hatten. Danach stabilisierte sich Weisbach. Die Heimelf konnte in der 14. den ersten Eckball erspielen. Dieser brachte jedoch nichts ein. Danach kam Mosbach in der 20. Minute mit einem flachen Abschluss in die Nähe des Weisbacher Tores, der allerdings knapp am langen Pfosten vorbei platziert war. In der 22. Minute konnte Mosbach nach einem Eckball die Unordnung der SC- Abwehr nicht ausnutzen. Dann kam Weisbach offensiv wieder besser ins Spiel und konnte sich gute Chancen erarbeiten. So in der 28. Minute als Steffen Schmitt mit einem noch eher harmlosen Schuss den Torwart prüfte. Gefährlicher wurde es in der 35. Minute. Wiederum setzte sich Steffen Schmitt stark, traf aus spitzem Winkel aber nur den Pfosten. Kurz darauf zappelte der Ball im Netz doch der schön freigespielte Ralf Schmitt stand knapp im Abseits. So ging man mit einem 0:0 in die Halbzeit.

Mosbach kam wacher aus der Halbzeit. In der 51. Minute erzielte Mosbach nach einem Eckball das 0:1 durch einen Kopfball. Danach passierte vor den Toren beider Mannschaften nicht viel bis zur 70. Minute ehe Weisbachs Torhüter Marius Walz einen Freistoß über die Querlatte lenkte. Weisbach konnte offensiv auch nachdem sich Mosbach durch eine rote Karte dezimierte nicht mehr zu nennenswerten Torchancen kommen und musste, wie bereits letzte Woche, eine knappe Niederlage hinnehmen.

Am kommenden Sonntag, den 21.11.2021 spielt der SC Weisbach in Schwarzach, Anpfiff ist um 14.30 Uhr.