SCW – kein Spielbetrieb bis 19. April

Coronavirus: Spielbetrieb ruht bis einschließlich 19. April 2020

Seit der Entscheidung des bfv, zwei Spieltage bis zum 23. März 2020 abzusetzen, hat sich die Lage in Baden-Württemberg und ganz Deutschland verschärft. Unter anderem nach der Presseerklärung Nr. 96 der Bundesregierung vom 16.03.2020, mit der Schließung von Schulen, KiTas und Spielplätzen sowie des Sportbetriebs auf und in allen öffentlichen und privaten Sportanlagen sowie ähnlicher Einrichtungen. Weiterhin gilt die dringende Empfehlung, soziale Kontakte auf ein notwendiges Mindestmaß zu beschränken. Folgerichtig verlängert der bfv die Generalabsage ebenfalls bis einschließlich dem 19. April 2020.

Davon sind weiterhin alle Meisterschafts- und Pokalspiele, Turniere und Freundschaftsspiele bei Herren, Frauen und Jugend auf Verbands- und Kreisebene von der Verbandsliga abwärts betroffen. Auch von Trainingsbetrieb sollen Vereine absehen. Grundsätzlich gilt für die ganze Sportfamilie, sich an die Anweisungen der Behörden zu halten. Die Eindämmung der Infektion hat oberste Priorität. 

Mit den Folgen der Pause für den Spielbetrieb befasst sich der bfv fortwährend. Durch die dynamische, nicht absehbare Entwicklung können wir zum jetzigen Zeitpunkt jedoch noch keine verbindlichen Aussagen machen. 

Neben dem Spielbetrieb auf Landes- und Kreisebene sind auch alle Maßnahmen der Talentförderung, der Schiedsrichterausbildung sowie der Trainer-Aus- und -Fortbildung abgesagt. Gremiensitzungen werden verlegt oder ggf. als Video- oder Telefonkonferenzen durchgeführt. Alle noch bevorstehenden Kreisjugendtage müssen voraussichtlich verschoben werden. Die Kreistage in Pforzheim und Mannheim sind bereits abgesetzt, neue Termine werden schnellstmöglich bekannt gegeben. 

Die Geschäftsstelle des Badischen Fußballverbandes ist bis zum 19. April für Publikumsverkehr geschlossen. Die Mehrzahl der hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter befindet sich im „Mobilen Arbeiten“, so dass telefonisch nur wenige Kolleginnen und Kollegen in der Geschäftsstelle erreichbar sind. Der Spielbetrieb ist weiterhin besetzt und unter der Telefonnummer 0721/4090453 zu erreichen. Telefonzeiten der Passstelle sind täglich zwischen 09.00 und 13.00 Uhr unter 0721/4090416. Andere Anfragen richten Sie vorzugsweise per Email an die jeweiligen Ansprechpartner.

Sollte sich an der Lage etwas ändern, informieren wir unverzüglich.

KKS – Schützenhaus bleibt geschlossen

(hdi) Aufgrund der aktuellen Situation mit dem Coronavirus haben wir uns bis auf weiteres für die Aussetzung aller Trainingsbetriebe entschlossen.

Das Schützenhaus bleibt ebenso bis auf für weiteres geschlossen.

Wie und wann es weiter geht können wir aktuell nicht sagen. Hierzu müssen wir die Maßnahmen von höheren Instanzen und Behörden abwarten.

Bleiben Sie gesund!

SCW – Aussetzung des Trainingsbetriebs Sportheim bleibt geschlossen

(dh) Aufgrund der aktuellen Situation mit dem Coronavirus haben wir uns seit Freitag, 13.03.2020 16:00 für die Aussetzung aller Trainingsbetriebe (Jugend-, AH-, Seniorenbereich – Herren/1. Mannschaft, sowie der Damengymnastikgruppe) bis auf weiteres entschlossen.

Das Sportheim bleibt ebenso bis auf für weiteres geschlossen.

Wie und wann es mit dem Spielbetrieb weiter geht können wir aktuell nicht sagen. Hierzu müssen wir die Maßnahmen von unserem Badischen Fußballverband und ggf. höheren Instanzen und Behörden abwarten.

Für Fragen stehen Daniel Haas und Martin Grimm zur Verfügung.

Vorstandschaft des SC Weisbach 1964 e.V.

Neue Trikots für die JSG Neckar-Odenwald vom “Autohaus Lenz Eberbach”

Das Autohaus Lenz Eberbach stattet die C-Junioren der JSG Neckar-Odenwald mit neuen Trikots aus.

Über einen neuen Satz Trikots freuen sich die C-Junioren der JSG Neckar-Odenwald (Bild: Matthias Gottschalk)

(li/gh) Im Rahmen der Trikotaktion von VW wurde durch die Betreuer der JSG mit Herrn Patrick Hörr vom Autohaus Lenz in Eberbach der Kontakt hergestellt. Das Autohaus Lenz war sofort bereit sich im Rahmen der Trikotaktion für den Jugendfußball, als regionaler Sponsor, zu beteiligen.

„Eingeweiht“ wurde dieser neue Trikotsatz von JAKO bereits mit einen 3:2 Testspielsieg bei der ASC Neuenheim.

Ohne Punktverlust steht die C-Jugendmannschaft an der Tabellenspitze der Kreisliga und will in der Rückrunde den anvisierten Aufstieg in die Landesliga im neuen Outfit perfekt machen.

Die Jugendspieler und das Trainerteam wissen dieses nicht alltägliche Engagement zu schätzen und bedanken sich auf diesem Wege für die Unterstützung durch die Firma Lenz GmbH – Ihr Autohaus in Eberbach.

Drei König Schiessen 2020 beim KKS

Das Bild zeigt die Sieger des Dreikönig- Schiessen zusammen mit OSM Edgar Lenz, Schiessleiter Markus Lenz, Ortschaftsräte Katharina Heisner und Alwin Lenz, sowie Ortsvorsteher Heinz- Dieter Ihrig (Foto: privat)

(ml) Zur Siegerehrung am Abend begrüßte OSM Lenz nicht nur viele Teilnehmer im Schützenhaus, auch einige Ortschaftsräte und Ortsvorsteher Heinz-Dieter Ihrig waren gekommen. Dieser dankte in einer kurzen Ansprache nicht nur den Schützen, sondern auch den vielen fleißigen Helfern die den Traditionswettbewerb überhaupt erst möglich machen.
In seinem Grußwort beglückwünschte Ortsvorsteher Ihrig den KKS zum regen Vereinsleben und zum gelungenen Wettbewerb. Außerdem überbrachte Ihrig auch Grußworte und Glückwünsche von Bürgermeister Markus Haas.
Anschließend nahmen die Sportleiter Markus Lenz und Felix Kremser die Siegerehrung vor.
In der Einzelwertung bei den Herren gewann Markus Lenz mit 113 Ringen den Wettbewerb, auf den Plätzen folgten mit 110 Ringen vom SC Weisbach Peter Schmidt und von der Freiwilligen Feuerwehr Ricardo Ihrig mit 110 Ringen.
Bei den Damen errang den Sieg Silke Grimm vom SCW mit 117 Ringen, es folgten mit 109 Ringen Michaela Rhein vom SCW auf Platz 2 und Bronze ging an Ute Straub vom KKS mit 109 Ringen.
Einzelsieger bei der Jugend wurde Enrico Fundis vom SCW mit 104 Ringen, der 2.Platz ging an Madlen Walz vom KKS mit 98 Ringen und Platz 3 belegte mit 97 Ringen Jule Donau.
In der Mannschaftswertung bei den Herren gewann die Mannschaft vom KKS01 ( U. Galm, K. Knöller, J. Zettl, F. Kremser) mit 388 Ringen, auf den Plätzen 2, und 3. folgten die Mannschaften der FFW02 (C. Allmann, K. Haas, R. Ihrig, N. Teimel) mit 383 Ringen und die Mannschaft Schmitt01 (Daniel, Michael, Bernhard und Mathias Schmitt) mit 374 Ringen.
Bei den Damen siegte der SCW13 (Christel, Martina und Silke Grimm, Michaela Rhein) mit 401 Ringen, auf Platz 2. folgte der KKS12 (Marion Braun, Marike Lenz, Nicole Wäsch, Sandra Fischer) mit 382 Ringen, und Bronze sicherte sich der SCW18 (Tanja Bender, Sandra Ebert, Kirsten Heisner, Katharina Heisner) mit 365 Ringen.
Den Jugendwettbewerb gewann der KKS-J1 (Marius und Madlen Walz, Felix Schmitt, Florian Schmitt) mit 378 Ringen. Es folgte die 3.Jugend Mannschaft des SCW-J3 (Nico Ebert, Saskia Lenz, Marc Fischer, Enrico Fundis) mit 359 Ringen und Bronze holte die 1.Jugend Mannschaft vom SCW-J1 (Marvin Ebert, Paul, Nils und Felix Heisner) mit 358 Ringen.

Hier die Ergebnisse:

Damenmannschaft

Herrenmannschaft

Jugendmannschaft

Damen Einzelwertung

Herren Einzelwertung

Gebrüder Hess verlängern beim SC Weisbach

Foto: E. Zerbo (v.l. Robin Hess, Alexander Hess)

(ez) Die erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen Robin Hess, Alexander Hess und dem SC Weisbach wird unabhängig der Klassenzugehörigkeit fortgesetzt.

Nach einer hervorragenden Halbserie und bisherigem Verlauf in der A-Klasse war es beiden Seiten wichtig, frühzeitig Klarheit zu schaffen. In einem kurzen Gespräch fand man schnell zueinander.

Die Planungen für die neue Saison sind bereits im vollem Gange und die bisherige Resonanz ist sehr gut, soviel vom Spielausschussvorsitzenden Emanuele Zerbo der sich wie die gesamte Vorstandschaft über die weitere Zusammenarbeit freuen.