SC Weisbach startet mit neuem Trainerduo in die kommende Spielzeit

 Das Bild zeigt die beiden neuen Trainer Michael Leiner und David Galm (Foto: Emanuele Zerbo)

Geradlinig in der Philosophie bleibt der SC Weisbach seiner Linie treu und gibt dem neuen Trainer-Anwärterduo aus dem Waldbrunner Raum die Möglichkeit sich in dieser Tätigkeit zu entfalten.
David Galm kommt als neuer Trainer zu seinem Heimatverein zurück und mit Michael Leiner an seiner Seite konnte man zwei Eigengewächse für die Spielrunde 2018/19 an sich binden.
Beide Mittelfeldstrategen nehmen gute Erfahrungen aus höheren Klassen mit, die sicherlich den jungen aber auch den älteren Spielern des SCW zugute kommen wird.
Sofern der Kader durch Verletzungen verschont bleibt, möchte man in der Kreisliga-A eine gute Adresse bleiben und möglichst die gewohnte Heimstärke bestätigen.
Die Vorstandschaft und Funktionäre des SC Weisbach wünschen den beiden gemeinsam mit der Mannschaft eine erfolgreiche Spielzeit und stets ein glückliches Händchen.

Emanuele Zerbo (SpAV)
SC Weisbach

SC Weisbach – FC Neckarzimmern 5:2

(oi) Im letzten Rundenspiel der Saison, bei dem es bei beiden Mannschaften um keine wichtigen Entscheidungen mehr ging, sahen die Zuschauer zunächst leichte Feldvorteile der Gäste ohne aber zu zwingenden Torchancen zu kommen. In der 18. Min. vergab der SC Weisbach einen Elfmeter nach einem Foul an Steffen Frisch. Vier Minuten später erzielten die Gäste das 0:1. Nach einem leichtfertigen Ballverlust im Mittelfeld wurde die aufgerückte Hintermannschaft klassisch ausgekontert. In der 30. Minute erzielte David Fuhrmann per Elfmeter den Ausgleich, nachdem Ralf Schmitt von den Beinen geholt wurde. Fünf Minuten später konnte Steffen Frisch mit einem strammen Flachschuss aus halblinks die Führung für den SCW erzielen. Mit diesem Ergebnis wurden die Seiten gewechselt.

Für die Vorentscheidung sorgte der nun stark aufspielende David Fuhrmann in der 61. Minute nach schöner Vorarbeit von Daniel Sigmund und Steffen Frisch über die linke Seite. Fuhrmann war es auch, der mit einem sehenswerten Pass durchs Zentrum Ralf Schmitt bediente, der mit einem Lupfer dem heraus eilenden Keeper keine Chance ließ und zum 4:1 traf (67. Min.). Neckarzimmern verkürzte noch einmal mit einem schnell ausgeführten Freistoß, während die Weisbacher noch mit dem Stellen der Mauer beschäftigt waren. Den alten drei Tore Abstand stellte Steffen Frisch aus 10 Metern in der 90. Minute wieder her.

FV Elztal – SC Weisbach 0:2

(oi) Die ersten zwanzig Minuten war der FV Elztal die klar spielbestimmende Mannschaft und hätte bis dahin führen können, wenn nicht sogar müssen. Danach kam der SC Weisbach immer besser ins Spiel und erarbeitete sich von nun an Feldvorteile. Ein erstes Ausrufezeichen setzte Patrick Stötzer in der 23. Minute, nachdem er über die rechte Seite seinem Gegenspieler enteilte, freistehend vor dem Torwart aber verzog. In der 25. Minute konnte der Heimtorwart einen Flachschuss von Daniel Sigmund noch um den Pfosten lenken. Alexander Hess bewahrte vier Minuten später mit einer Glanzparade seine Mannen vor dem Rückstand. In der 29. Minute erzielte Spielertrainer Pirmin Ebert durch einen direkt verwandelten Freistoß aus dem Halbfeld die Führung für den SC Weisbach. In der 41. Minute konnte der antrittsschnelle Ralf Schmitt den Ball vor dem herausstürmenden Elztaler Torwart ergattern und mühelos zum 0:2 einschieben.

Elztal kam motiviert aus der Kabine und drängte auf den Anschlusstreffer. Torwart Alexander Hess musste in der 47. Minute sein ganzes können zeigen, um einen wuchtigen Kopfball aus kurzer Distanz noch über den Querbalken zu lenken. Danach stabilisierte sich die Abwehrreihe um Daniel Schmitt, Johannes Schmitt, Niklas Teimel und den starken Julian Friedrich immer mehr und ließ nur noch wenig Torchancen zu. Nachdem der FV Elztal die Viererkette aufgelöst hatte, ergaben sich Konterchancen für den SC Weisbach, die allesamt nicht genutzt wurden. Lediglich ein Pfostentreffer (67. Min.) von Steffen Frisch nach gutem Zuspiel von Ricardo Ihrig war noch zu verbuchen. So blieb es beim letztendlich nicht unverdienten Sieg für den SCW.

Am kommenden Samstag, den 26. Mai bestreitet der SC Weisbach sein letztes Rundenspiel auf heimischen Boden. Spielbeginn ist um 16.00 Uhr. Im Anschluss an das Spiel findet der Rundenabschluss statt.