VfK Diedesheim – SC Weisbach 1:1

Verdienter Punktgewinn zum Ende

(oi) Diedesheim begann stark und dominierte die erste Halbzeit. Nach einem Ballverlust weit in der gegnerischen Hälfte und einem starken Konter der schnellen Diedesheimer Sturmreihe geriet man bereits in der 11. Minute mit 0:1 in Rückstand. Fünf Minuten später hielt Torwart Alexander Hess mit einer bärenstarken Fußabwehr die Weisbacher im Spiel. Ein Flachschuss von Christian Allmann in der 19. Minute war die erste Möglichkeit der Gäste. Ein Kopfball nach einem Eckball der Diedesheimer in der 29. Minute strich knapp über den Querbalken.

Nach der Pause war Weisbach die spielbestimmende Mannschaft und Diedesheim beschränkte sich mit ihren schnellen Stürmern auf Konter. Diedesheim dezimierte sich in der 50. Minute mit einer Ampelkarte nach grobem Foulspiel. Zwei Minuten später konnte David Fuhrmann mit einem Flachschuss den Heimkeeper nicht überwinden. In der 73. Minute hielt erneut Alexander Hess mit einer weiteren Glanzparade nach einem Konter die Weisbacher im Spiel. In der Nachspielzeit wurde Daniel Sigmund böse im Strafraum gefoult, den fälligen Strafstoß verwandelte Steffen Frisch sicher zum Ausgleich.

Am kommenden Sonntag hat der SC Weisbach ein Heimspiel, Gegner ist der Tabellenzweite Fahrenbach.

SC Weisbach – SV Hüffenhardt 5:0

(ez/oi) Die wenigen Zuschauer sahen heute ein schlechtes A- Liga Spiel. Beide Seiten spielten behäbig und das Spiel war geprägt von zahlreichen Fehlpässen und wenigen Torraumszenen. Weisbach war ab der 20. Minute zwar spielbestimmend, tat sich aber gegen die tief stehenden Gäste schwer. Einer von lediglich zwei gut gespielten Spielzügen in Hälfte eins brachte in der 25. Minute die 1:0 Führung durch Christian Allmann, nach schönem Zuspiel von Steffen Frisch. Der SCW fand danach aber weiterhin nicht die nötige Ruhe im Spielaufbau. Ein Fernschuss von Hüffenhardt strich knapp über die Querlatte.

Nach dem Seitenwechsel weiterhin das gleiche Bild bis zur 80. Minute. Erst als der kurz zuvor eingewechselte Marcel Prilipp mit einem leicht abgefälschten Schuss das 2:0 markierte platzte der Knoten (83. Min.). Eine Flanke vom ebenfalls in der 61. Minute eingewechselten Luca Ihrig zimmerte Daniel Sigmund aus 18 Metern in die Maschen und besiegelte endgültig die Hüffenhardter Niederlage (85. Min.). Ein Freistoß von David Fuhrmann in der Nachspielzeit konnte der Gästekeeper nicht festhalten und Goalgetter Steffen Frisch staubte zum 4:0 ab. Der gleiche Spieler erzielte mit einem Drehschuss in der 93. Minute den 5:0 Endstand. Unter dem Strich ein wichtiger Dreier für den SC Weisbach, wenn auch mit fünf Treffern deutlich zu hoch.

Das nächste Spiel bestreitet der SC Weisbach am Mittwoch, den 19.09.2018 in Diedesheim um 19.00 Uhr.

FC Neckarzimmern – SC Weisbach 2:2

SCW mit durchwachsenem Rundenstart

(oi) Weisbach war von Beginn an die spielbestimmende Mannschaft und konnte das Spielgeschehen weitest gehend in die gegnerische Hälfte verlagern. Bis zur Trinkpause in der 21. Minute kam dabei aber nichts Zählbares heraus. Weisbach musste zu diesem Zeitpunkt bereits verletzungsbedingt das erste Mal auswechseln. Nach der Trinkpause kam Neckarzimmern besser ins Spiel und konnte durch ein Eigentor in der 26. Minute in Führung gehen. Vier Minuten später glich Steffen Frisch freistehend aus kurzer Distanz zum 1:1 aus. Zuvor spielte David Galm Ralf Schmitt halblinks im Strafraum an, der den besser postierten Stürmer bediente.

Nach der Pause geriet man in der 49. Minute nach einem Eckball wiederum in Rückstand, wobei die SCW- Abwehr erneut nicht gut aussah. In der 67. Minute drängte Daniel Schmitt in den Strafraum und wurde regelwidrig von den Beinen geholt. Den fälligen Strafstoß verwandelte David Galm sicher zum 2:2 Ausgleich. Mehr wollte dem SC Weisbach an diesem Tag nicht mehr gelingen.

Am kommenden Sonntag, den 26. August um 15.00 Uhr hat der SCW ein Heimspiel gegen den SV Vikt. Aglasterhausen.