Verdiente Derbyniederlage des SCW

SC Weisbach – VfR Waldkatzenbach 2:4

scw22112009

Das Bild zeigt den verschossenen Handelfmeter aus der 1. Halbzeit, der den Einheimischen den Anschlusstreffer beschert hätte. (Foto O.Ihrig)

(be) Nicht zu erklären ist die Leistung der Weisbacher Mannschaft im gestrigen Derby gegen Waldkatzenbach.
Waldkatzenbach zeigte von Beginn an mehr Laufbereitschaft und führte verdient nach 25.Minuten mit 0:2. Danach verschoss M. Leiner ein Handelfmeter und Weisbach vergab weitere Torchancen. Nach einem weiteren katastrophalen Abwehrfehler und dem folgenden Foulelfmeter erhöhte Waldkatzenbach kurz vor der Pause auf 0:3.

Etwas mehr Einsatz zeigte Weisbach in den zweiten 45 Minuten aber nach einem richtigen aufbäumen sah dies nicht aus. Trotzdem konnte A. Lenz mit zwei Kopfballtreffern auf 2:3 verkürzen. Der Ausgleich wäre noch möglich gewesen, aber an diesem Tag hatte nur Waldkatzenbach die Punkte verdient. Mit dem 2:4 in der 80.Minute durch einen direkt verwandelten Freistoß war die verdiente Niederlage auch endgültig besiegelt. Mit der gestrigen Leistung wird die Klasse nicht zu halten sein. Am Sonntag kommt der Tabellendritte aus Obrigheim nach Weisbach.

E- Jugend wird Staffelsieger

ejugend2009

Die als TSV Strümpfelbrunn 1 gemeldete E-Juniorenmannschaft der großen Spielgemeinschaft Waldbrunn belegte in ihrer Staffel ungeschlagen (sieben Siege und ein Unentschieden) unangefochten und völlig verdient den ersten Tabellenplatz.Die Mannschaft zeigte hierbei während der gesamten Vorrunde begeisternden Offensivfußball.
Auch die zweite Mannschaft überzeugte im Laufe der Saison durch tollen Kombinationsfußball. Die hauptsächlich aus dem jüngeren Jahrgang bestehende Mannschaft konnte jeweils in der ersten Spielhälfte mit nahezu jedem Gegner mithalten. In der zweiten Halbzeit musste man aber häufig der noch ungewohnt langen Spielzeit Tribut zollen.
Der sportliche Erfolg war für alle Beteiligten aber eher von untergeordneter Bedeutung.Viel wichtiger war, dass die ersten Gesamtwaldbrunner E- Juniorenmannschaften innerhalb kürzester Zeit zu einem tollen Team, bestehend aus Spielern, Betreuern und Eltern zusammengewachsen sind.
Auch der Fairplay- Gedanke wurde von allen Teammitgliedern hervorragend umgesetzt. Insbesondere wurde auf den gegenseitigen Respekt innerhalb des Teams aber auch gegenüber den Gegnern Wert gelegt. Vor allem waren alle Teammitglieder in der Lage auch die gegnerischen Leistungen ohne negative Kommentare anzuerkennen. Darauf sind die Verantwortlichen zu Recht besonders stolz.
Der besondere Dank des Teams gilt dem SC Weisbach, allen voran Theo Ebert, für die tolle Betreuung während der Trainingseinheiten und bei den Heimspielen. (Quelle: www.katzenpfad.de)

VfK Diedesheim – SC Weisbach 1:1

scw_3d_klein(be) Im gestrigen Auswärtsspiel in Diedesheim, sah es lange Zeit nicht nach einem Punktgewinn für Weisbach aus. Diedesheim war von Beginn an lauffreudiger und im Weisbacher Spiel fehlte die Ordnung. Mitte der ersten Halbzeit erzielte Herzog per Kopfball die verdiente 1:0 Führung. Bis zur 60. Minute hätte Diedesheim die Führung ausbauen können und es war Torhüter Throm zu verdanken das der Rückstand nicht höher ausfiel. Bedingt auch durch die Einwechslungen von Galm, Leiner und Schnürer ging plötzlich ein Ruck durch die Mannschaft und die letzten 25. Minuten herrschte Dauerdruck aufs Diedesheimer Tor. St. Frisch und T. Leiner vergaben zwei Hundertprozenter und St. Frisch und D. Galm scheiterten an der Latte. Wobei beim Lattentreffer von Galm ein klares Handspiel voraus ging, welches der Schiedsrichter leider nicht ahndete.In der 82. Minute war es dann endlich soweit und R. Schnürer erzielte den inzwischen verdienten Ausgleich. In der 90.Minute erzielte M. Leiner den 2:1 Siegtreffer, dachten alle, doch leider sah der Schiedsrichter ein angebliches Foulspiel und pfiff das Tor zurück. Im Gegenzug fehlten dem Diedesheimer Stürmer nur wenige Zentimeter zum möglichen Siegtreffer. Aufgrund des Spielverlaufs ein gerechtes Unentschieden.
Am Sonntag steht nun mit dem Derby gegen Waldkatzenbach ein ganz wichtiges Spiel an. Spielbeginn 14:30 Uhr in Weisbach.

Der SCW gewinnt in Billigheim

TSV Billigheim – SC Weisbach 0:1

scw_3d_klein(be) Endlich schaffte es die aufopferungsvoll kämpfende Weisbacher Mannschaft eine Führung über die Zeit zu bringen und verbuchte drei wichtige Punkte. Billigheim ließ den Ball laufen und immer wieder war ein Spieler anspielbar. Dadurch war die Heimmannschaft feldüberlegen ohne jedoch zu vielen Torchancen zu kommen. Ein Kopfball von Haag wurde von Daniel Throm glänzend pariert. In der 20. Minute erzielte Jens Schmidtchen mit einem leicht abgefälschten 20 Meter Schuss das bis dahin überraschende 0:1. Danach stellte sich Weisbach besser auf den Gegner ein und Dietz, Friedrich und Frisch schafften es vor der Pause nicht, als Sie jeweils alleine auf den Torwart zuliefen den Ball im Tor unterzubringen. Auf der Gegenseite vergab Haag zwei gute Tormöglichkeiten.
Das auslassen solcher Großchancen rächt sich normalerweise doch Weisbach hielt dem Dauerdruck der Gäste stand und vergab in der 75. Minute frei vor dem Tor stehend eine Hundertprozentige. In den letzten 10 Minuten gab es Eckball um Eckball für Billigheim doch immer wieder kam ein Weisbacher Spieler dazwischen. Nach einer Ecke in der 95. Spielminute und der letzten Aktion im Spiel fischte der starke Throm mit einer Glanzparade den Kopfball von Waldherr aus dem Winkel. Nun gilt es gegen die beiden Konkurrenten im unteren Tabellendrittel, Diedesheim und Waldkatzenbach nachzulegen.

SC Weisbach – SC Fort. Oberschefflenz 2:2

scw_3d_kleinNach der Niederlage in Hüffenhardt und dem Abrutschen auf den 13. Tabellenplatz war eine Reaktion der Weisbacher Mannschaft gegen den Tabellenführer gefordert. Diese kam und Weisbach spielte von Beginn an mit hohem Einsatz und ließ Oberschefflenz nicht zu ihrem gefährlichen Offensivspiel kommen. In der fünften Minute erzielte Frisch nach einem schönen Spielzug das 1:0. Oberschefflenz war danach überlegen, agierte aber zu oft mit hohen Bällen und die Weisbacher Defensive stand sicher. Mit einem herrlichen Konter über Leiner erzielte wiederum Steffen Frisch in der 45. Minute das 2:0.

Nach dem Wechsel zeigte sich ein anderes Bild und Weisbach kontrollierte das Spiel. In der 57. Minute erzielte Oberschefflenz nach einem Fehler den überraschenden Anschlusstreffer. Weisbach verlor kurze Zeit die Orientierung und zwei Minuten später stand es nach einem Kopfballtreffer 2:2. So blieb es bis zum Schlusspfiff beim etwas glücklichen Punktgewinn für den SC Oberschefflenz. Am kommenden Sonntag spielt der SCW in Billigheim.