TSV Sulzbach – SC Weisbach 1:0

(ez) Ein temporeiches und kampfbetontes Spiel von beiden Teams sahen die anwesenden Zuschauer mit Anpfiff des Spiels.
Weisbach begann gut eingestellt, spielbestimmend und hätte die frühe Führung bereits in der 4. Minute erzielen können.
Ein schneller Vorstoß und der Abschluss von Endabnehmer Daniel Sigmund wurde zur Ecke abgelenkt. Ralf Schmitt köpfte den hereingebrachten Eckball knapp am Tor vorbei. In der Folge wurde das Spielgeschehen überwiegend außerhalb der beiden Strafräume gestaltet, wobei der SC Weisbach durchaus die besseren Möglichkeiten für sich verbuchen konnte. Die Gastgeber waren stets bemüht, aber die Weisbacher Defensivreihe machte heute alles richtig und ließ nichts zu.
Sulzbach kam nach dem Seitenwechsel besser ins Spiel und hatte nun auch mehr auch Abschlussmöglichkeiten. In der 80. Minute wurde ein Foulspiel am durchgestarteten Daniel Sigmund (der daraufhin schwer verletzt ausgewechselt werden musste) und im Konterspiel der Gastgeber ein Handspiel vom Schiedsrichter nicht geahndet. Mit diesem Konterspiel konnte Sulzbach in Überzahl die 1:0 Führung bejubeln, die sicherlich auf Kosten der Schiedsrichterendscheidung angerechnet werden muss. Er hatte ein bisher gut geführtes Spiel eher kleinlich gepfiffen und ist zum Leidwesen des SCW in dieser Situation seiner Linie nicht gefolgt. Aber es hilft nichts, denn auch Schiedsrichter machen Fehler, jedoch sollte man die Größe haben und diese auch eingestehen.
Letztlich blieb es beim sehr glücklichen Sieg der Sulzbacher, denn ein jeder Zuschauer hätte ein Unentschieden für gerecht gehalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.