SC Weisbach – SV Neunkirchen II 9:0

9:0 Heimerfolg für den SC Weisbach

(ez/li) Mit einer engagierten und disziplinierten Leistung bot der SC Weisbach bei stürmischen Bedingungen ein Torspektakel. Die Gäste konnten in keiner Phase des Spiels Aktionen setzen, weshalb es durchweg ein Spiel in eine Richtung war. Patrick Stötzer brachte seine Farben bereits in der 1. Minute mit 1:0 in Front, nachdem Steffen Frisch den Ball noch vor der Torauslinie ablief und Jens Schmidtchen zupasste. Dieser spielte in den Rücken der Abwehr und Patrick Stötzer versenkte den Ball per Direktabnahme. In der 4. Minute versuchte es Ricardo Ihrig mit einem Schuss, der Torwart konnte parieren. Obwohl der Beginn erfolgreich gestaltet wurde, brauchten die Hausherren dennoch eine gute Viertelstunde, um das Spiel komplett unter Kontrolle zu bringen. In der 18. Minute spielte der gut agierende Johannes Schmitt Steffen Frisch frei, der mit seinem Abschluss am Torwart scheiterte. Ein aus halblrechter Position ausgeführter Freistoß von Steffen Frisch nickte Patrick Stötzer in der 22. Minute am langen Pfosten zum 2:0 ein. Ein im Zentrum schnell abgefangener Ball wurde in der 23. Minute von Ricardo Ihrig umgehend an David Fuhrmann weitergeleitet, der mit einem herrlichen Drehschuss das 3:0 markierte. Die Gäste kamen mit dem Gegenpressing der Weisbacher nicht zurecht und fanden kaum Entlastung. In der 32. Minute kamen gleich mehrere Weisbacher Spieler zum Abschluss, aber die Kugel wurde bei den Versuchen von Johannes Schmitt, Ricardo Ihrig, Steffen Frisch und Patrick Stötzer immer wieder abgeblockt. Die Gäste kamen in der 34. Minute zum ersten und einzigen Schuss der Partie, SCW-Keeper Alexander Hess bewahrte die Heimmannschaft jedoch vor einem Gegentreffer. Ricardo Ihrig legte in der 41. Minute per Kopf auf David Fuhrmann ab, der darauf zwei Gegenspieler umspielte und clever zum 4:0 einschob. Der schönste Treffer des Tages fiel in der 43. Minute nachdem sich David Fuhrmann über die rechte Außenbahn durchsetzte, bis zur Grundlinie lief und mustergültig zu Steffen Frisch auflegte der nur noch den Fuß zum 5:0 hinhalten musste.
Nach dem Seitenwechsel spielte der SC Weisbach ordentlich weiter und kam zu weiteren zahlreichen Möglichkeiten, so in der 47. Minute als Ricardo Ihrig eine Flanke von Patrick Stötzer knapp neben das Tor setzte. Zunächst bediente der stets emsige Ricardo Ihrig in der 49. Minute Steffen Frisch der das 6:0 erzielte, bevor er selbst in der 57. Minute einen von David Fuhrmann ausgeführten Freistoß zum 7:0 in die Maschen verlängerte. Und es ging munter weiter mit dem Tore schießen, denn ein Flankenlauf von Ralf Schmitt in der 72. Minute wurde von Marcel Prilipp per Direktabnahme zum 8:0 verwertet. Eine Minute später fand Severin Bender mit seiner Flanke Dustin Grimm, der das Ziel nur knapp verfehlte. In der 77. Minute verpasste Bender, bedient durch Steffen Frisch, völlig freistehend am langen Pfosten. David Fuhrmann steckte in der 81. Minute auf Steffen Frisch durch, der mit seinem dritten Treffer im Spiel den Schlusspunkt zum 9:0 setzte. Der Sieg war in der Höhe vollkommen verdient, da die Mannschaft über 90 Minuten das Tempo hochhielt.
Am nächsten Sonntag, den 5. November geht es gegen einen weiteren Aufsteiger, Spielbeginn wird dabei bereits um 14:30 Uhr sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.