SC Weisbach – VfK Diedesheim 1:2

SCW mit klassischem Fehlstart
(ez/li) Scheinbar ist der SC Weisbach noch im Tiefschlaf, denn man hat noch nicht gemerkt, dass die Saison 2017/18 bereits begonnen hat. Ab der ersten Spielminute erkannte man, dass die Gäste aus Diedesheim die willigere und druckvollere Mannschaft waren. Nach einer Freistoßvorlage köpfte Marcel Blasi in der 11. Minute freistehend zur 0:1 Gästeführung ein. Die Blauweisen nahmen erst ab der 20. Minute am Spiel teil, denn bis dahin war es mehr als nur eine holprige Vorstellung. Mit einem aus dem Zentrum zurückeroberten Ball eröffnete Ralf Schmitt in der 23. Minute das Spiel nach vorne, spielte dem bereits davoneilenden Patrick Stötzer gut an, der gekonnt zum 1:1 Ausgleich einschob. In der Folge und bis zur Halbzeit sahen die Zuschauer ein auf beiden Seiten gleichwertig geführtes Spiel.
Im zweiten Verlauf investierten die Gäste eindeutig mehr und hatten mehrere Großchancen. In der 52. Minute rettete der Pfosten den SCW, nachdem sich die Gäste gut durchkombiniert hatten.  Nach einem Befreiungsschlag rückte nicht die komplette Hintermannschaft des SC Weisbach heraus, sodass prompt der Gästestürmer Angstmann den zweiten Ball versenkte. Leider war es kein Weckruf, denn die Mannen um die Spielertrainer Ebert/Schmitt waren nicht in der Lage zuzulegen. In der 67. Minute hatten die Gäste abermals das Pech mit dem Schuss ans Aluminium. Eine Mehrfachchance in der 80 Minute blieb ebenfalls ungenutzt. Die Führung war bis dahin war mehr als verdient. Bezeichnend für die heutige schwache Leistung aller SCW-Akteure war ein verschossener Elfmeter in der Nachspielzeit.

Nun steht man mit dem Rücken zur Wand und man muss am kommenden Mittwoch, den 6. September (18:00 Uhr) im Auswärtsspiel beim FC Mosbach versuchen das Ruder herumzureißen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.