SC Weisbach – SV Waldmühlbach 2:2

SCW mit gerechter Punkteteilung

(ez) Beim wichtigen Aufeinandertreffen beider Lager, sahen die Zuschauer ein temporeiches Spiel beider Mannschaften mit Offensivdrang. Bereits in der 7. Minute gingen die Gäste mit 0:1 in Führung durch einen schnell über die linke Seite vorgetragenen Spielzug. Die scharfe Flanke wurde direkt verwandelt. Ein hart geführtes aber stets faires Spiel indem beide Seiten alles gaben, denn Sie wussten dass es um viel geht. Kurz vor dem Halbzeitpfiff (44.) wurde Daniel Sigmund in einem Laufduell regelwidrig vor der Strafraumgrenze gestoppt und Pirmin Ebert konnte die darauf folgende Standardsituation mit einem direkt verwandelten Freistoß zum 1:1 Ausgleichtreffer nutzen.

Die Hausherren hatten den besseren Start und drehten das Spiel durch Patrick Stötzer in der 49. Minute nach einer von Steffen Frisch geschlagenen Ecke zum 2:1. Die Gäste glichen in der 60. Minute zum 2:2 aus, abermals mit einem schnellen Vorstoß über die Flügel mit toller Abnahme im Zentrum. Beide Seiten spielten auf Sieg und hatten zahlreiche Möglichkeiten, wie z.B. Steffen Frisch mit einem Drehschuss an den Pfosten, aber auch Torhüter Daniel Haas behauptete sich mehrfach und hielt seine Farben im Spiel. Letztlich blieb es beim gerechten Unentschieden. Kurios aber folgerichtig musste der gutleitende Schiedsrichter 7. Minuten vor Spielende wetterbedingt gleich zwei Mal das Spiel für einige Minuten unterbrechen.

Unter der Woche ist man nun Spielfrei, bevor am kommenden Sonntag 21. Mai im letzten Auswärtspiel der Saison beim TSV Sulzbach die nächste Prüfung ansteht, Spielbeginn ist um 15:00 Uhr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.