SC Weisbach – VfR Fahrenbach 0:1

Weisbacher Heimniederlage seit über einem Jahr

(ez) Seit über einem Jahr musste der SC Weisbach mal wieder eine Heimniederlage verbuchen, denn genau am 13. April 2016 verlor man ebenfalls 0:1 gegen den SV Hüffenhardt. Man empfing heute den VfR Fahrenbach von dem man sich für die laufende Spielzeit sicherlich mehr erwartet hatte als der derzeitige Tabellenplatz es vorgibt. Die Gäste waren zu Beginn der Partie die aktivere Mannschaft und begünstigt durch ein unglückliches Abwehrverhalten und Querschläger, kamen Sie in der 14. Minute zur 0:1 Führung. Eine Minute später hatte Patrick Stötzer, bedient durch Steffen Frisch, den Ausgleich auf dem Fuß, sein Abschluss ging jedoch knapp übers Tor. Bis zum Halbzeitpfiff machten die Hausherren in einem sehr zerfahrenen Spiel zu wenig  und vieles blieb nur Stückwerk.
Im zweiten Verlauf hatte Weisbach mehr vom Spiel und kam zu Möglichkeiten, agierten dennoch in vielen Spielzügen zu hektisch. In der 49. Minute blieb Steffen Frisch der Elfmeterpfiff verwehrt, als dieser im Strafraum nicht regelkonform ausgebremst wurde. Ralf Schmitt hatte in der 54. Minute nach Freistoßvorlage von Pirmin Ebert mit einem Kopfball eine weitere sehr gute Möglichkeit, aber auch dieser Abschluss wurde übers Tor gesetzt. Eine gute Phase der Blauweisen, denn bereits eine Minute später hatte wieder Patrick Stötzer die Möglichkeit zum Ausgleich, sein Schuss wurde jedoch vom Torwart zur Ecke abgelenkt. In der 60. Minute strich der Ball knapp am langen Pfosten der Gäste vorbei als sich Ricardo Ihrig mit einem Schuss aus der Drehung versuchte. Die Gäste stellten sich aufs Kontern ein und waren stets gefährlich, so auch in der 61. Minute nachdem der Ball nach einer scharfen Flanke knapp das Tor verfehlte. Die Drangphase der Weisbacher nahm bis 10. Minuten vor Spielende ab, sodass erst in der 80. Minute eine weitere Chance zu notieren war. Ralf Schmitt bedient Patrick Stötzer der allein auf den Torwart zulief und der Torwart abermals zur Ecke parierte. Der Nachfolgende Eckstoß von Pirmin Ebert wurde vom  Gästetorwart an die Latte gelenkt. In der 83. Minute die zweite große Möglichkeit der Gäste die Vorentscheidung zu erzwingen, aber der Abschluss des gut ausgespielten Konters wurde neben dem Tor gesetzt. Mit einem Elfmeter der an Patrick Stötzer in der 86. Minute begannen wurde hätte Weisbach ausgleichen können, der Gästetorwart hielt jedoch gegen Pirmin Ebert die Null, sodass es beim knappen 0:1 Sieg der Gäste blieb. Sicherlich eine ärgerliche und schmerzliche Niederlage für die Blauweisen, die eine gute Spielzeit spielen und noch vieles erreichen können.
Die nächste Partie findet nun am Sonntag 23. April 15:00 Uhr beim Aufstiegsfavoriten SV Obrigheim statt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.