SC Weisbach – SV Katzental 4:0

SC Weisbach bleibt oben dran
(ez) Mit einem lupenreinen Hattrick kürte sich Goalgetter Steffen Frisch in diesem Spiel zum Spieler des Tages.
Bei schwierigen Bedingungen hatten es beide Mannschaften zunächst schwer ins Spiel zu kommen und agierten überwiegend mit langen Bällen. In einem eher anfänglich hektisch geführten Spiel entstand kein Spielfluss und Torraumszenen waren im ersten Durchgang Mangelware. Mit dem ersten koordinierten und schnell ausgeführten Spielzug kamen die Hausherren in der 26. Minute zur 1:0 Führung. Michael Leiner mit einem klugen Seitenwechsel auf Spielertrainer Pirmin Ebert, der die Kugel mit einem beherzten Linksschuss ins kurze Torwarteck einnetzte. In der Folge wurde das Spiel rauher und musste durch mehrere geahndete Fouls unterbrochen werden. Der Schiedsrichter verteilte auf beiden Seiten einige gelbe Karten und die Gäste dezimierten sich kurz vor dem Halbzeitpfiff mittels einer Tätlichkeit mit einer Roten Karte.
Beide Mannschaften konzentrierten sich im zweiten Verlauf wieder aufs Fußball spielen, wobei Weisbach nun in Mehrzahl das Spiel besser unter Kontrolle hatte. Ein getretener Freistoß von Pirmin Ebert, konnte der Torwart in der 58. Minute lediglich abklatschen und der eingewechselte Steffen Frisch konnte im Nachsetzen per Kopf das 2:0 erzielen. Nun war man obenauf und man erspielte sich zahlreiche Möglichkeiten, wobei sich die Gäste in keiner Phase des Spiels Aufgaben und weiterhin auf den Anschlusstreffer spielten. Mehrfach konnte sich Patrick Stötzer freilaufen und seine Mitspieler vor allem aber den am heutigen Tag gut aufgelegten Steffen Frisch bedienen. Kam diese Kombination in der 73. Minute nicht zum Abschluss, machte man es zwei Minuten (75.) später besser und Steffen Frisch brachte seine Farben mit 3:0 in Front. Auch Patrick Stötzer hatte eine Möglichkeit auf dem Fuß, aber der Torwart konnte gerade noch zur Ecke abwehren. In der 89. Minute war es dann soweit, Steffen Frisch mustergültig von Patrick Stötzer bedient, krönte sein Engagement mit seinem dritten Treffer zum 4:0 Endstand. Alles in allem auch in der Höhe ein verdienter Sieg der Blauweisen, die sich nun im oberen Tabellendrittel festsetzen.
Am kommenden Sonntag 26. März steht die nächste schwere Prüfung an, denn man spielt um 15:15 Uhr beim FC Mosbach.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.