Spfr. Haßmersheim – SC Weisbach 0:3

SCW mit guten Start ins Jahr 2017

(ez/oi) Mit einem verdienten Sieg feierte der SC Weisbach am 17. Spieltag einen gelungenen Start ins Spieljahr 2017.
Auf schwer bespielbarem Boden war ein kontrolliertes Passspiel fast unmöglich und beide Mannschaften taten sich in der ersten Viertelstunde schwer ins Spiel zu kommen. Der Gastgeber hatte in der Anfangsphase einige Eckbälle, die aber ohne Folgen blieben. In der Folge wurden die Blauweisen mit einigen Abschlüssen aus der zweiten Reihe mutiger und verlagerten das Spiel mehr und mehr in Gegners Hälfte. Die erste gute Gelegenheit verzeichnete man in der 20. Minute als ein abgefälschter Schuss von Jens Schmittchen vom Torwart zunächst abgewehrt wurde und Pirmin Eberts Nachschuss abermals vom Torhüter zum Eckstoß pariert wurde. Fünf Minuten später versuchte es wiederrum Jens Schmittchen mit einem Distanzschuss, der jedoch knapp über die Querlatte strich. Die größte Möglichkeit im ersten Durchgang hatte Daniel Sigmund in der 39. Minute nach Vorlage von Ralf Schmitt, sein Abschluss jedoch zu zentral auf den Torwart setzte.
Weisbach kam selbstbewusster aus der Kabine, legte einen Gang zu, eroberte sich umgehend die Bälle zurück und drängte mehr aufs Tor. Der Gegner hatte in dieser Phase keine Zeit zur Entfaltung und Weisbach kam zu zahlreichen Torgelegenheiten. Eine erste Hochkarätige wurde von Steffen Frisch in der 47. Minute freistehend vergeben, zuvor bedient durch Spielertrainer Pirmin Ebert.
In der Folge Steffen Frisch (49. Minute) nun als Vorbereiter mit einer Flanke auf Pirmin Ebert, der den Ball knapp übers Gehäuse köpfte. Knapp am linken Pfosten vorbei strich ein Drehschuss von Jens Schmittchen (63. Minute). Als sich Verteidiger Niklas Teimel im Strafraum der Gastgeber durchtankte, wurde er unsanft gebremst und ein berechtigter Elfmeter war die Folge, den Daniel Sigmund in der 66. Minute sicher zum 0:1 verwandelte. Ein Torwartfehler aber auch das Nachsetzen von Stürmer Patrick Stötzer brachte in der 70. Minute die Vorentscheidung zum 0:2, als dieser nach Rückpass auf den Schlussmann zulief und bedrängte und somit den Ball abfangen und einschieben konnte. Weisbach schaltete nun zurück und wechselte mehrfach, lies die Gastgeber mehr gewähren die nun ebenfalls zu Abschlüssen kamen. Darunter eine hundert prozentige die in der 77. Minute vergeben wurde. Den Schlusspunkt setzte wiederum Patrick Stötzer in der 84. Minute mit seinem zweiten Treffer nach einer zunächst abgewehrten Ecke mit einem trockenen Schuss ins untere Eck zum 0:3.
Alles in allem eine gute Vorstellung der Blauweisen, die in der zweiten Halbzeit sicherlich die besseren Reserven hatte. Im nächsten Spiel trifft man nun am Sonntag, den 19. März auf heimischem Geläuf auf den SV Katzental, Spielbeginn ist um 15:00 Uhr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.