Weisbach mit 3. Niederlage der Saison

FC Mosbach – SC Weisbach 3:0

(ez) Bei frühsommerlichen Temperaturen musste der SC Weisbach in der Kreisstadt antreten und bei der jungen Mannschaft des FC Mosbach bestehen. In den Anfangsminuten sahen die Zuschauer ein auf beiden Seiten gleichwertig geführtes Spiel, wobei die Gäste das etwas aktivere Team waren.
Eine Unachtsamkeit in der SCW-Abwehr brachte in der 9. Minute die frühe 1:0 Führung der Gastgeber und das nötige Selbstbewusstsein für den weiteren Verlauf. Gegen den wuchtigen Kopfball aus einer Standardsituation (Eckball) stammend, hatte SCW-Keeper Hess keine Chance. Bereits vier Minuten später (13.) hatte der SCW eine Großchance als Ralf Schmitt den freigelaufenen Michael Leiner bediente und dieser zum Abschuss kam. Den zu zentral gesetzten Schluss konnte der FC-Torwart noch abwehren, Patrick Stötzers Nachschuss wurde von einem Abwehrspieler auf der Linie gerettet. Weisbach spielte nun auf den Ausgleichstreffer und kam durch Daniel Sigmund und Ralf Schmitt zu weiteren Möglichkeiten, die Gastgeber standen aber gut und ließen nicht viel zu.
Mit der knappen Führung der Masseldorner wurden die Seiten gewechselt und Weisbach versuchte mehr im Spiel nach vorne zu investieren, vernachlässigte jedoch die Abwehrarbeit und wurde in der 2. Halbzeit mehrfach ausgekontert. Als die Gäste in der 62. Minute aufgerückt waren wurden Sie mit einem Konter zum 2:0 bestraft. Nun galt es noch mehr in die Waagschale zu werfen und man hatte in der 73. Minute die Chance zum Ausgleich, Steffen Frisch wurde jedoch unsauber angespielt so dass er nicht mehr an den Ball kam. Im direkten Gegenzug beendete der FC Mosbach die Angriffsbemühungen der Gäste und traf mit einem schnell ausgeführten Spielzug zum 3:0 Endstand.
In der Folge zeichnete sich, der mit Abstand beste Weisbacher, Keeper Alexander Hess mit einigen Glanzparaden mehrfach aus, ansonsten wäre der Sieg der Masseldorner deutlich höher ausgefallen.
Nun heißt es für die Blauweisen sich kurz zu schütteln und das Spiel schnellstmöglich abhaken, denn am nächsten Sonntag 2. April empfängt man um 15:00 Uhr auf heimischen Geläuf den Vorletzten SV Hüffenhardt der jeden Punkt im Abstiegskampf benötigt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.