SV Schefflenz II – SC Weisbach 4:1

SV Schefflenz II – SC Weisbach 4:1

scw041009

Das Bild zeigt das Freistoßtor zum entscheidenten 3:1 für den SV Schefflenz (Foto: O. Ihrig)

(be) In der Überschrift der Rhein-Neckar Zeitung steht heute der Satz “Schefflenz II übernimmt Tabellenspitze”. Am gestrigen Sonntag hat allerdings nicht die Schefflenzer Zweite gespielt sondern diese weilte zum größten Teil auf dem Oktoberfest und somit liefen 8 Spieler der Schefflenzer Ersten auf. Im Gegensatz dazu musste Weisbach 4 Spieler vom letzten Sonntag ersetzen.
Das der SC Weisbach viermal gegen die Zweiten spielt wenn die jeweiligen Ersten Mannschaften spielfrei sind ist einmalig in der Fußballgeschichte und 12 Punkte können nicht unter gleichen Voraussetzungen wie Sie alle anderen Mannschaften haben geholt werden. 6 Punkte davon sind schon gespielt und gehören den Gegnern. Für diese massive Benachteiligung sind die Verantwortlichen des Fußballkreises verantwortlich, hier in erster Linie der Staffelleiter. Wir als Verein sind hier machtlos und aus diesem Grund haben wir auch auf eine Veröffentlichung in der RNZ verzichtet. Hier im Katzenpfad Waldbrunn kann dies aber den vielen fußballbegeisterten Waldbrunnern mal mitgeteilt werden, zumal viele Personen uns in Waldbrunn nach den Vorgängen gefragt haben.
Zum Spiel gestern gibt es folgendes zu berichten, die Weisbacher Mannschaft zeigte wohl die beste Saisonleistung und war bis zum 2:1 Führungstreffer in der 68. Minute ebenbürtig. Schefflenz ging bereits in der 8. Minute in Führung und machte Druck, danach stellte sich Weisbach immer besser auf den höherklassigen Gegner ein. Nach einem herrlichen Spielzug über Julian Friedrich und Johannes Schmitt erzielte Spielertrainer Schäfer mit einem cleveren Lupfer das 1:1 in der 22. Minute. Wie zuvor bereits gesagt die junge Weisbacher Mannschaft wehrte sich tapfer und geriet in der 68. Minute durch ein Freistoßtor von Geider in Rückstand. Danach spielten die Landesligaspieler ihre Klasse aus und Sören Mohr erzielte per Freistoß und Kopfball die beiden Treffer zum 4:1 Endstand. Bleibt zu hoffen das solche Spiele nicht zuviel Frust und Spuren hinterlassen und die Mannschaft in den nächsten fünf Spielen gegen die komplette Spitzengruppe mit Neckarburken, Muckental, Hüffenhardt, Oberschefflenz und Billigheim eine ähnliche Leistung wie gestern abrufen kann und den ein oder anderen Punkt hält um den Abstiegsplätzen fern zu bleiben. Am Sonntag stellt sich Neckarburken mit Ihrem Toptorjäger Yolcu in Weisbach vor.

SCW gewinnt gegen Asbach

SC Weisbach – FC Asbach 2:0

scw2709091

(be) Nach nur einem Punkt aus den beiden letzten Heimspielen musste dringend ein Sieg eingefahren werden um nicht noch weiter ans Tabellenende abzurutschen. Weisbach begann konzentriert und schwungvoll und war die ersten zwanzig Minuten überlegen. Nach schönem Zuspiel von Spielertrainer Schäfer erzielte M. Leiner per Direktabnahme das verdiente 1:0 in der 20. Minute. Danach überließ die Weisbacher Mannschaft den Gästen aus Asbach zu sehr das Mittelfeld und zog sich zu weit in die eigene Hälfte zurück. Dadurch bekamen die spielerisch guten Gäste immer mehr die Oberhand und hatten durch den starken Körber zwei große Chancen bis zur Pause zu verzeichnen.
Nach der Pause verlief das Spiel zunächst ausgeglichen. Ab der 55. Minute drängte Asbach immer mehr auf den Ausgleich und T. Leiner konnte in der 70. Minute auf der Linie klären. Nachdem ein bereits gelb verwarnter Asbacher Spieler meckerte bekam er folgerichtig in der 70. Minute die gelb/rote Karte. Die Überzahl dauerte allerdings nur bis zur 80. Minute. Nach wiederholtem Foulspiel sah Libero Jens Schmidtchen die gelb/rote Karte. Durch einen unnötigen Freistoß an der Außenlinie kam Asbach in der 90 Minute nochmals zu einer gefährlichen Torraumszene. Doch in der 93. Minute fiel nach einem Kontertor durch Rune Schnürer die Entscheidung. Und es blieb nach dem Schlußpfiff des gut leitenden Schiedsrichter in der 97. Minute beim wichtigen Heimsieg. Am Sonntag geht es nun um 15:00 Uhr nach Schefflenz II zum Tabellenzweiten.

Reinhard Kessler erneut zum Ortsvorsteher gewählt

Ortschaftsrat Weisbach

Unser Bild zeigt (von links) den neuen Ortschaftsrat Weisbach mit Dieter Schmitt, Silke Dim, Petra Herhoff, Theresia Kappes, Heinz-Dieter Ihrig und Reinhard Kessler mit Bürgermeister Klaus Schölch. (Foto: Hofherr)

Zur konstituierenden Sitzung traten am Mittwoch die neu bzw. wiedergewählten Ortschaftsräte des Ortsteils Weisbach im Bürgersaal zusammen. Hierzu konnte Ortsvorsteher Reinhard Kessler auch Bürgermeister Klaus Schölch begrüßen. In einem kurzen Rückblick hob Kessler hervor, dass man in der vergangenen Legislaturperiode gemeinsam viel bewegt habe. Dies sei auch bei den Wahlen im Juni zum Ausdruck gekommen. Allerdings seien Erfolge nur machbar, wenn alle zum Wohle des Ortsteils an einem Strang ziehen, betonte Kessler. Für dieses Miteinander seien auch die örtlichen Vereine und die Freiwillige Feuerwehr Weisbach wichtig. Anschließend teilte Kessler mit, dass die Verabschiedung des ausscheidenden Ortschaftsrats Thomas Mayerhöfer aus terminlichen Gründen im Rahmen der Seniorenadventsfeier nachgeholt werde.

Es folgte die Verlesung des Wahlprüfungsberichts des Landratsamts, in dem festgehalten wurde, dass es keine Wahleinwendungen gab und die Wahl somit rechtskräftig ist. Da bei keinem der gewählten Kandidaten Hinderungsgründe für die Annahme des Amts vorliegen, folgte die Vereidigung und feierliche Verpflichtung des neuen Gremiums für die kommenden fünf Jahre.

Entsprechend dem Ergebnis der Kommunalwahlen wurden dementsprechend Reinhard Kessler, Dieter Schmitt, Petra Herhoff (alle CDU), Heinz-Dieter Ihrig, Theresia Kappes (beide SPD) und Silke Dim (UBW) in ihr Amt eingeführt werden.

Bei den anschließenden Wahlen wurde Reinhard Kessler erneut zum Ortsvorsteher gewählt. Heinz-Dieter Ihrig wird auch künftig die Funktion des Stellvertreters übernehmen. Allerdings muss der Gemeinderat diese Wahl in seiner Oktobersitzung noch formell bestätigen, bevor die Ernennungsurkunden überreicht werden können.

Bürgermeister Klaus Schölch gratulierte zur Wahl und bot dem neu formierten Ortschaftsrat die vertrauensvolle und konstruktive Zusammenarbeit an. Außerdem hob er die Bedeutung der Ortschaftsräte und der unechten Teilortswahl für die einzelnen Ortsteile hervor. Nur so sei gewährleistet, dass auch kleine Dörfer innerhalb der Gesamtgemeinde hinreichend vertreten werden. Die Waldbrunner Gründerväter hätten vor fast vier Jahrzehnten die Weichen gestellt und so zum Zusammenwachsen Waldbrunns beigetragen. Im Hinblick auf veränderte Rahmenbedingungen könne man im Zusammenhang mit der Ortschaftsverfassung durchaus Veränderungen diskutieren. Dies müsse aber in Ruhe und Sachlichkeit und nicht nur im Vorfeld von Kommunalwahlen diskutiert werden, hob das Gemeindeoberhaupt abschließend hervor.

Nachdem die Terminabsprachen für die kommenden Veranstaltungen getroffen waren, schloss Ortsvorsteher Reinhard Kessler die konstituierende Ortschaftsratssitzung.

Öffentliche Ortschaftsratssitzung am Mittwoch

Ortschaftsrat Weisbach – Einladung
Am Mittwoch, dem 23. September 2009, findet um 19.00 Uhr im ehemaligen Schul- und Rathaus des Ortsteils Weisbach die
nächste öffentliche Sitzung des Ortschaftsrates Weisbach statt, zu der Sie hiermit recht herzlich eingeladen werden.

Tagesordnung:
1. Bekanntgabe des Wahlprüfungsberichtes des Kommunalamtes
des Landratsamts des Neckar-Odenwald-Kreises zur Ortschaftsratswahl
am 7. Juni 2009
2. Feststellung von Hinderungsgründen gemäß § 29 GemO für
die am 7. Juni 2009 neu gewählten Ortschaftsräte
3. Verabschiedung der ausscheidenden Ortschaftsräte
4. Verpflichtung der neu gewählten Ortschaftsräte
5. Wahl zur Bestellung des Ortsvorstehers
6. Wahl zur Bestellung des Stellvertreters des Ortsvorstehers
7. Verschiedenes

Weisbach verliert durch Eigentor

SC Weisbach – SpVgg Rittersbach 2:3

 scw200909

(be) Das Spiel begann mit einer Gedenkminute für unseren am letzten Sonntag verstorbenen treuen Fan Karl-Frieder Peters. Zum dritten mal in Folge konnte wiederum gegen einen gleichwertigen Gegner aufgrund fehlender Einstellung vor allem in der 1.Halbzeit nicht gepunktet werden. Ohne jedes Zweikampfverhalten spielte Weisbach die ersten 45.Minuten, der keineswegs übermächtige Gegner spielte geordnet und zeigte einfach nur mehr Einsatzbereitschaft. Verdient ging Rittersbach bis zur Pause mit 0:2 in Führung.

Nach einem Donnerwetter in der Kabine zeigte die Weisbacher Mannschaft deutlich mehr Einsatz und war die überlegene Mannschaft. T.Ebert erzielte bereits in der 47. Minute das 1:2 und den verdienten Ausgleich erzielte M.Leiner in der 70. Minute. Alwin Lenz vergab in der 80. Minute frei vor dem Tor die Riesenchance zur Führung. Durch ein kurioses Eigentor in der 83. Minute fiel der aufgrund der zweiten Halbzeit glückliche Siegtreffer der Gäste. Nach den letzten 3 Spielen dürfte dem letzten in Weisbach klar sein, das es in dieser Saison nur um den Klassenerhalt geht und Weisbach im Abstiegskampf angekommen ist. Einige Spieler scheinen dies noch nicht verinnerlicht zu haben, zumal die absoluten Topmannschaften noch als Gegner ausstehen.

SC Weisbach feiert Herbstfest

Am kommenden Wochenende (19.09 – 20.09) feiert der SC Weisbach sein Herbstfest.

Hier eine kleine Vorschau des geplanten Programms.

Herbstfest Programm:

Samstag, 19.09.2009:

13:00 Uhr        Kommunalraumturnier der AH- Mannschaften

13.00–13.30 SC Weisbach – SV Schollbr./VfR Waldkatzenb.
13.30–14.00 TSV Strümpfelbrunn – SV Neckargerach
14.00–14.30 FC Binau – SC Weisbach
14.30–15.00 SV Schollbr./VfR Waldkatzenb. – TSV Strümpfelb.
15.00–15.30 SV Neckargerach – FC Binau
15.30–16.30 E-Jugendspiel Verbandsspiel TSV Strümpfelbrunn/SC Weisbach – FC Lohrbach
16.30–17.00 SC Weisbach – TSV Strümpfelbrunn
17.00–17.30 SV Schollb.MR Waldkatzenb. – SV Neckargerach
17.30–18.00 FC Binau – TSV Strümpfelbrunn
18.00–18.30 SC Weisbach – SV Neckargerach
18.30–19.00 FC Binau – SV Schollbrunn/VfR Waldkatzenbach
19.30 Uhr Siegerehrung
Abendprogramm ab ca. 21:00 Uhr: Wir verabschieden den Sommer mit der Summer End Party 2009
Heiße Rhythmen – Coole Trinks!! Happy- Hour 22:00-23:00 Uhr

Sonntag, 20.09.2009:

10:00 Uhr                    Weißwurstfrühstück
10:30 – 13:00 Uhr        F-Jugend Turnier 5-6 Mannschaften
14:00 Uhr                    Kaffee und Kuchen
15:00 Uhr                    Spiel 1. Mannschaft SCW – Rittersbach