SC Weisbach – FSV Waldbrunn 2:3

(oi) Vor stattlicher Zuschauerkulisse entwickelte sich im Lokalderby von Beginn an ein ausgeglichenes Spiel. Weisbach hatte bereits in der zweiten Minute die Möglichkeit zur Führung nachdem der FSV Torwart nach zu kurzem Rückpass den nachsetzenden Paul Heisner anschoss, der Ball trudelte jedoch knapp am Tor vorbei. Sechs Minuten später vergab man abermals den Führungstreffer durch Freistoß im 16er nach unerlaubtem Rückpass. Weisbach war zu diesem Zeitpunkt besser im Spiel. Eine weitere Konterchance konnte wiederum Paul Heisner nicht nutzen, machte es aber in der 20. Minute besser und erzielte überlegt das 1:0. Danach wurde der FSV Waldbrunn stärker und kam auch zu einigen Tormöglichkeiten. In der 35. Minute folgte der verdiente Ausgleich zum 1:1 durch Bachmann nach Flanke von Helm.

Gleich nach der Pause dezimierten sich die Gäste durch eine Ampelkarte nach grobem Foulspiel. Dennoch war es der FSV der die nächste Tormöglichkeit per Kopfball vergab. Danach scheiterte der SC Weisbach mit zwei Kontern durch Paul Heisner knapp. Nach einem Traumpass von Christian Allmann in die Schnittstelle der Abwehr spitzelte Luca Ihrig den Ball am Torwart vorbei zum 2:1 (75. Min.). Der FSV warf nun alles nach vorne und erzielte durch einen Sonntagsschuss von Kalinovski in den Winkel den Ausgleich in der 80. Minute. In der 85. Minute dezimierte sich auch Weisbach durch eine gelb- rote Karte. Als alle schon mit einem Unentschieden gerechnet haben, gelang dem FSV der 2:3 Siegtreffer in der 92. Minute nach einem Eckball durch Helm. Ein mehr als glücklicher Sieg für den Meisterschaftsfavoriten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.