SV Alem. Sattelbach – SC Weisbach 3:1

(li/ez) Bei angenehmen Herbstwetter sahen die Zuschauer in Sattelbach ein gutes Spiel beider Mannschaften. Der SC Weisbach begann druckvoll und konnte durch David Fuhrmann in der zweiten Minute den ersten Abschluss verzeichnen. Der Heimtorwart konnte jedoch zur Ecke abwehren. Die Blauweisen kamen darauf zu weiteren Chancen, jedoch konnte man in der starken Anfangsphase keinen Treffer verbuchen. Erst nach 20 Minuten kam Sattelbach besser ins Spiel und kam zu einer ersten Torchance, die Alexander Hess jedoch parierte. Nach 25 Minuten konnte er sich erneut auszeichnen, als er nach einem Eckball den darauf folgenden Kopfball stark entschärfte. Kurz darauf fiel nach einem Freistoß des SV der Führungstreffer nach Tumult im Weisbacher Strafraum. Danach kam Weisbach nach einem langen Ball von Daniel Schmitt durch Ricardo Ihrig zu einer weiteren Großchance, der freistehend vor dem Torwart scheiterte. Eine Ecke in der 35.Minute köpfte Spielertrainer David Galm knapp am Tor vorbei. Unmittelbar danach hatte der SCW erneut die Chance zum Ausgleich. Ricardo Ihrig wurde nach gutem Angriff freigespielt, seine Hereingabe verpasste Patrick Stötzer knapp. Darauf wurden die Seiten gewechselt.

 Im zweiten Durchgang war Sattelbach die etwas spielbestimmende Mannschaft, Gästetorwart Hess hielt jedoch seinen Kasten sauber. In der 57. Minute kam der SCW zum Ausgleich. Ricardo Ihrig eroberte in der Vorwärtsbewegung der Heimmannschaft den Ball und bediente Patrick Stötzer, der freistehend am Torwart scheiterte. Jedoch konnte David Fuhrmann den Nachschuss zum verdienten Ausgleich verwerten. Kurz darauf kamen die Blauweisen wieder ins Hintertreffen als Sattelbach nach einem Eckball die erneute Führung erzielen konnte. Der SC Weisbach lief nun die gegnerische Abwehrreihe immer wieder an, kam jedoch nicht zu entscheidenden Torchancen. Stattdessen fing man sich den ein oder anderen Konter ein. In der 71. Minute konnte Luca Ihrig den Ball nach einem Eckball noch auf der Linie klären. Zehn Minuten vor dem Schlusspfiff setzte Sattelbach den entscheidenden Konter zum 3:1 Endstand.

Weisbach muss sich in diesem Spiel vorwerfen, in dem man inder 1. Halbzeit die bessere Mannschaft war, die sehr gut herausgespielten Möglichkeiten nicht genutzt zu haben. Am 18 November hat man die Chance in Weisbach um 14.30 Uhr gegen Binau wieder zu punkten.

SV Alemannia Sattelbach: Marc Schmidt, Nico Mackamul, Michael Dörner, Kai Ulbricht, Manuel Mackmull, Max Starlinger (68. Patrick Drescher), Dennis Flicker, Marco Kaufmann, Nikolai Mundi (84. André Kuhn), Markus Mackamul, Maurice Schober – Trainer: Dennis Flicker – Trainer: Fabian Kurz
SC Weisbach: Alexander Hess, Luca Ihrig, Niklas Teimel, Kay Arno Haas, Daniel Schmitt, David Fuhrmann, Jens Schmidtchen (72. Marcel Prilipp), Daniel Sigmund (78. David Ernst), David Galm (62. Steffen Frisch), Ricardo Ihrig, Patrick Stötzer – Trainer: David Galm
Schiedsrichter: Michael Wesolowski (Berwangen)
Tore: 1:0 Marco Kaufmann (26.), 1:1 David Fuhrmann (57.), 2:1 Michael Dörner (60.), 3:1 Markus Mackamul (82.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.