SC Weisbach – SV Vikt. Aglasterhausen 3:1

(ez/oi) Im Wiederholungsspiel (die erste Begegnung wurde am 26. August nach einer Schiedsrichterverletzung abgebrochen) gegen den SV Vikt. Aglasterhausen zeigte der SC Weisbach eine gute Leistung in allen Mannschaftsteilen und gewann am Ende verdient mit 3:1.

Weisbach erwischte den besseren Start und hatte in der dritten und 13. Minute erste Möglichkeiten durch Spielertrainer Galm und Ricardo Ihrig. Mit der ersten Offensivaktion kamen die Gäste in der 22. Minute nach einem Eckball per Kopf zur 0:1 Führung. Ralf Schmitt hätte postwendend ausgleichen können, bekam den Ball aber nicht richtig unter Kontrolle. Nach einer Flanke in der 27. Minute hatte Aglasterhausen das 2:0 auf dem Fuß, vergab aber diese. Besser machte es der gut aufgelegte Daniel Sigmund drei Minuten später, indem er ein Zuspiel von Ralf Schmitt per Kopf über den herausstürmenden Torwart zum Ausgleich lupfte. Weisbach hatte noch kurz vor der Pause die Großchance zur Führung, nachdem Ralf Schmitt uneigennützig auf den völlig freistehenden David Fuhrmann passte, der aber verzog.

Nach der Pause kam der SV Vikt. Aglasterhausen zu einer guten Tormöglichkeit, Pirmin Ebert konnte den satten Drehschuss per Faust abwehren (53. Min.). Zehn Minuten später war erneut Pirmin Ebert zur Stelle um den Führungstreffer der Gäste zu verhindern. In der 65. Minute die Weisbacher Führung. Der eingewechselte Steffen Frisch mit einem hohen Querpass auf Ricardo Ihrig, der mit einem herrlichen Abschluss ins lange Eck zur 2:1 Führung einnetzte. In der 74. Minute kann der Aglasterhausener Schlussmann den Schuss vom heranstürmenden Patrick Stötzer zwar noch abwehren, der einschussbereite Steffen Frisch staubt aber zur 3:1 Vorentscheidung ab. Weisbach hatte in der 82. Minute eine weitere Konterchance, die der Aglasterhausener Torsteher vereitelte.

Weisbach hat am kommenden Sonntag, den 04.11.2018 um 14:30 Uhr sein viertes Heimspiel in Folge, Gegner ist der SV Schefflenz.

Spielsteno: SC Weisbach: Pirmin Ebert, Luca Ihrig (56. Niklas Teimel), Johannes Schmitt, Aaron Münch (46. Patrick Stötzer), Daniel Schmitt, David Galm (63. Steffen Frisch), Jens Schmidtchen, Daniel Sigmund, Ricardo Ihrig (79. Dustin Miles Grimm), Ralf Schmitt, David Fuhrmann – Trainer: David Galm
SV Viktoria Aglasterhausen: Felix Fuhrmann, Rainer Göhrig (85. Saican Aydogmus), Philipp Schwarz, Niklas Gärtner (56. Mike Weibel), Patrick Ullrich (85. Julian Burghardt), Patrick Ebel, Marcel Neuberth, Ricardo Ernst, Daniel Roßney (70. Marco Ebel), Kebba Bojang, Abass Assoumanou – Trainer: Marcel Neuberth
Schiedsrichter: Harry Langer
Tore: 0:1 Abass Assoumanou (21.), 1:1 Daniel Sigmund (32.), 2:1 Ricardo Ihrig (66.), 3:1 Steffen Frisch (74.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.