SCW-Keeper wird zum Matchwinner

SC Weisbach – FC Mosbach 4:3 n. E.

(ez/oi) Torhüter Alexander Heß wurde mit drei gehaltenen Elfmetern zum Spieler des Tages und verhalf seiner Mannschaft das Erreichen der 2. Kreis-Pokalrunde.
Zu Beginn des Spiels kamen die Hausherren, die Ihr Heimspiel in Dielbach austrugen gut ins Spiel und hatten klare Feldvorteile. Sturmspitze Pirmin Ebert hatte in den ersten fünf Minuten zwei gute Abschlüsse, den Ersten setzte er neben das Tor und der zweite wurde vom Torwart pariert. Ein individueller Fehler der Abwehrreihe, indem man auf Abseits spielte, brachte in der 9. Minute die erste Möglichkeit der Gäste. Der zum Abschluss stehende Stürmer wurde regelwidrig im Strafraum gestoppt und der fällige Elfmeter wurde in der 10. Minute zum 0:1 eingenetzt obwohl Torhüter Alexander Heß noch dran war. In der Folge ein eher gleichwertig geführtes Spiel mit wenig Chancen auf beiden Seiten.
Nach dem Seitenwechsel zunächst das gleiche Bild, wobei wiederrum die Hausherren mit Patrick Stötzer in der 47. Minute die erste Gelegenheit hatten. Fünf Minuten später spielten sich die Gäste durch die Abwehrreihe und kamen zum Abschluss, aber SCW-Torhüter Heß vereitelte diese Möglichkeit. In der 65. Minute versuchte es Steffen Frisch mit einem Flachschuss aus ca. 25 Metern, der Gäste-Keeper war jedoch schnell unten und wehrte zur Ecke ab.
Eine Minute später hatte Severin Bender eine große Möglichkeit zum Ausgleich als er alleine auf den Torwart zulief, entschied sich aber zum Querpass der vom Schiedsrichter als Abseitsstellung angesehen wurde.
Direkt im Anschluss fuhren die Gäste einen Konter mit einer hundertprozentigen Chance, aber wiederrum fand man mit Alexander Heß seinen Meister. Der Ausgleich fiel in der 78. Minute nach einem Eckball von Pirmin Ebert als Ralf Schmitt am langen Pfosten zum vielumjubelten 1:1 einköpfte. Bereits zwei Minuten (80. Minute) später erhöhte Niklas Teimel, bedient von Severin Bender, mit einem abgefälschten Schuss zum 2:1. Steffen Frisch scheiterte in der 82.Minute mit einem Flugkopfball am Masseldorner Keeper, Glück für die Gäste, denn dies wäre wohl die Vorentscheidung gewesen. Die Kreisstädter setzten nun alles auf eine Karte und kamen in der Nachspielzeit (93.) zum 2:2 Ausgleich was gleichzeitig eine Verlängerung des Spiels bedeutete.
In der Verlängerung waren die Gäste das aktivere Team mit den höheren Kraftreserven. Ein Schuss aus der 99. Minute strich gefährlich neben das SCW-Tor.
Aber auch die Blauweisen kamen in der 102. Minute zu einer weiteren Möglichkeit, als Steffen Frisch zunächst am Torwart scheiterte und Severin Bender den Nachschuss mit einer satten Direktabnahme knapp über das Tor ballerte.
So kam es zum Show-Down der Elfmeterschützen und Torhüter.
Christian Allmann und Steffen Frisch trafen auf Seiten des SC Weisbach und Torhüter Alexander Heß hielt glänzend drei Strafstöße (ein weiterer wurde vergeben), sodass am Ende die Blauweisen einen 4:3 Sieg n.E. einfuhren.
Eine gute Vorstellung des SC Weisbach im ersten Pflichtspiel der Saison, der nun abermals in Dielbach gegen den FC Neckarzimmern seine 2. Pokalrunde spielt.
Hierbei von Seiten der Weisbacher Vorstandschaft ein großes Dankeschön an den SV Dielbach.
Gespielt wird am kommenden Sonntag 30. Juli (unter Vorbehalt) um 17:00 Uhr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.