SCW beendet Runde mit Heimsieg

SC Weisbach : SG Scheidental/Wagenschwend 2  3:1

(ez/oi) Die Gastgeber zeigten gleich zu Beginn, dass man die Runde mit einem Erfolg abschließen wollte. Bereits in der zweiten Minute hatte man eine aussichtsreiche Möglichkeit, die vom Mann des Spiels, Patrick Stötzer, zunächst vertändelt wurde. Der SC Weisbach hatte jederzeit Zugriff zum Spiel, speziell mit den beiden Mittelfeldakteuren Jens Schmidtchen und Ralf Schmitt viele Ballgewinne. Durch einen aus dem Zentrum heraus eroberten Ball, eröffnete Jens Schmidtchen das Offensivspiel und bediente Patrick Stötzer der sich mit seiner Schnelligkeit gegen zwei Abwehrspieler durchsetzte und mit links zur 1:0 Führung einschob. Die Blauweisen hatten zu jeder Zeit das Spiel und Gegner im Griff, aber auch bedingt, dass die Gäste nicht aggressiv genug waren. Eine Hereingabe in der 38. Minute von Patrick Stötzer konnte Ricardo Ihrig gleich zweifach nicht nutzen und scheiterte am Torwart. Im Gegenzug hielt Torhüter Daniel die sich erste bietende Chance der Gäste mit einem Reflex und hielt die Null.
Die Seiten wurden gewechselt und mit einem Eigentor (48. Minute) erhöhte Weisbach auf 2:0. Zuvor flankte Patrick Stötzer auf Steffen Frisch, der Abwehrspieler lenkte den Ball jedoch in die eigenen Maschen. Die Vorentscheidung fiel in der 57. Minute nach schönem Spielzug abermals durch Patrick Stötzer, der bedient von Ralf Schmitt, zum 3:0 verwertete. Den hohen Temperaturen geschuldet wurde das Tempo verlangsamt und die Gäste konnten in der 80. Minute mit einem sehenswerten unhaltbaren Schuss aus ca. 25. Meter zum 3:1 verkürzen. Bei den Gästen keimte Hoffnung auf und bereits eine Minute später konnte SCW-Torhüter Daniel Haas mit einer weiteren Parade eine Hundertprozentige halten. In der 86. Minute führte Jens Schmidtchen einen Freistoß schnell auf Patrick Stötzer aus, der jedoch am Torwart scheiterte. Im Anschluss hatten die Gäste Pech als eine als Flanke gedachter Ball den Innenpfosten traf und Torhüter Daniel Haas in die Hände fiel.
Am Ende auch in der Höhe ein verdienter Sieg der Weisbacher, die somit nach Obrigheim die heimstärkste Mannschaft der abgelaufenen Runde sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.