SC Weisbach – SV Dielbach 1:1

Lokalderby ohne Karten
scw_3d_klein(ez) Im Lokalderby kamen die Hausherren zunächst besser ins Spiel, versuchten das Spiel an sich zu reißen und kamen so zu einigen Möglichkeiten. Die Gäste standen kompakt und ließen wenig zu. Ricardo Ihrig versuchte es in der 8. Minute nach schöner Körpertäuschung mit einem Fernschuss der über das Tor ging. Vier Minuten später setzte Steffen Frisch mit einem Schuss ins kurze Eck eine erste Duftmarke. Patrick Stötzer hatte in der 19. Minute die bis dahin beste Möglichkeit nachdem er sich über der linken Außenbahn durchsetzen konnte und zum Abschluss kam, der Gästetorhüter hielt mit einer Fußabwehr. Patrick Grimm blieb in der 21.Minute hängen, als sich ein Abwehrspieler in seinen Schuss warf. Danach verflachte das Spiel und die Gäste konnten ihrerseits einige Akzente setzen.
Daniel Throm verhinderte in der 39. Minute mit einer Glanzparade den ersten klaren Vorstoß der Gäste nach einem Kopfball von Staudenmaier und somit einen Rückstand .
Die Seiten wurden gewechselt und zunächst das gleiche Bild, Weisbach versuchte das Spiel zu machen und Dielbach hielt geschickt dagegen. Aus dem nichts, und durch eine Fehlerkette der SCW-Hintermannschaft kam der SV Dielbach in der 54. Minute zur 0:1 Führung. In der Folge kannten die Hausherren nur noch eine Richtung und kamen zu guten Möglichkeiten. Ein Freistoß von Patrick Grimm konnte Sascha Köhler in der 56. Minute glänzend über die Latte lenken. Aus abseitsverdächtiger Position kam Baumbusch in der 67. Minute frei zum Schuss, Johannes Schmitt rettete jedoch auf der Linie. Mit einigen Eckbällen (69., 74., und 77. Minute) war der SC Weisbach immer wieder gefährlich, Torhüter Sascha Köhler, bester Mann der Dielbacher, hatte aber etwas dagegen. Eine Viertelstunde vor Spielende öffneten die Weisbacher die Abwehr und Dielbach kam zu weiteren Kontern, so auch in der 82. Minute als ein Schuss jedoch daneben gesetzt wurde. Ricardo Ihrig setzte sich in der 86. Minute durch, sein Schuss konnte vom Torwart noch abgewehrt werden, der darauf folgende Befreiungsschlag eines Abwehrspielers traf Patrick Stötzer und der Ball landete im Tor. Unglücklich in dieser Situation, jedoch vom Spielverlauf mehr als verdient, denn Weisbach hatte mehr vom Spiel und die besseren Möglichkeiten.
Unter dem Schlussstrich eine gerechte Punkteteilung in einem weitestgehend fairen Spiel ohne Verwarnungen.
Am nächsten Wochenende ist nun ein Nachholspieltag angesetzt, Gegner wird auf heimischen Boden der Tabellenerste SpVgg Rittersbach sein. Spielbeginn am Sonntag 13. Dezember ist bereits um 14:00 Uhr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.