SC Weisbach verliert am Ende deutlich

VfK Diedesheim – SC Weisbach 4:1

scw05042009klein

Das Bild entstand unmittelbar nach dem 2:1 für Diedesheim(Foto: O.Ihrig)

In der ersten Halbzeit spielte der SCW optisch überlegen, leider konnten die sich bietenden Chancen nicht genutzt werden. Nach einem Eckball für Weisbach konterte die Heimmannschaft geschickt über drei Stationen und erzielte in der 27. Minute die Führung. Weisbach zeigte sich kaum geschockt, und kam noch vor der Pause zum völlig verdienten Ausgleich durch einen Freistoß von Daniel Dietz (44. Min.).

Nach der Pause war Weisbach nicht mehr so spielbestimmend und geriet in der 53. Minute durch eine schöne Einzelleistung eines Diedesheimer Stürmers in Rückstand. In der 65. Minute fiel durch einen so genannten Sonntagsschuss das spielentscheidende 3:1. Ein unberechtigter Foulelfmeter, den Daniel Throm im ersten Versuch noch parieren konnte,  brachte den 4:1 Endstand.

Im nächsten Heimspiel am Donnerstag um 18.30 Uhr muss der SCW nun gegen Krumbach ran.

SC Weisbach erringt mit Rumpfmannschaft wichtigen Sieg

SC Weisbach – SV Michelbach 1:0

scw290309

(be) Nach drei Niederlagen in Folge war der Weisbacher Mannschaft eine gewisse Verunsicherung deutlich anzumerken und kam schwer in die Begegnung gegen Michelbach. Nach einer Viertelstunde hatte Timo Leiner die Möglichkeit zum Führungstreffer, doch sein Kopfball ging knapp über die Querlatte.Das Spiel verlief in den ersten 45. Minuten ausgeglichen und beide Mannschaften hatten bis zur 44. Minute jeweils ein gute Torchance. In der 45. Minute hatten die Weisbacher Zuschauer bereits den Torschrei auf den Lippen aber der starke Michelbacher Keeper konnte gegen Spielertrainer Schäfer retten.
Nach der Pause wurde Weisbach stärker und erarbeitete sich weitere Großchancen. Wie bereits im Heimspiel gegen Strümpfelbrunn schien es wie verhext und klarste Torchancen wurden nicht genutzt. In der 75. Minute war es dann aber endlich soweit und Julian Friedrich erzielte den verdienten 1:0 Führungstreffer. Michelbach machte nun Druck jedoch stand die Weisbacher Defensive am heutigen Tag sicher und es blieb beim wichtigen und verdienten Heimsieg.
Zu erwähnen wäre noch, dass aufgrund der personell angespannten Situation auf der Ersatzbank die Kreativabteilung der AH mit Hodbod, Ebert und Throm insgesamt 131 Jahre Spielerfahrung Platz nahmen. Der Sieg verschafft etwas Luft nach unten vor den nun folgenden Spielen gegen direkte Konkurrenten in der unteren Tabellenhälfte. Am Sonntag in Diedesheim 15:00 Uhr, am Gründonnerstag um 18:30 Uhr Weisbach – Krumbach und am Ostermontag ebenfalls in Weisbach gegen Asbach 15:00 Uhr.

Kevin Schwing wurde erneut Jugendkönig

Im Rahmen des traditionellen Kameradschaftsabends wurden die neuen Schützenkönige sowie Ritter und Hofdamen des KKS Weisbach proklamiert. Unser Bild zeigt die Majestäten und die Gewinner der beiden Wanderpokale mit Bürgermeister-Stellvertreter Heinz-Dieter Ihrig (2.v.l.), Ortsvorsteher Reinhard Kessler (l.), Oberschützenmeister Edgar Lenz und Schießleiter Markus Lenz und dem stellvertretenden Schießleiter Bernhard Schmitt. (Foto: Hofherr)

Zur guten Tradition beim KKS Weisbach gehört es, im Rahmen des alljährlichen Kameradschaftsabends die Vereinsmeister zu küren, Leistungsabzeichen zu überreichen sowie die Schützenkönige zu proklamieren. Hierzu konnte Oberschützenmeister Edgar Lenz in diesem Jahr neben den zahlreichen Schützenkameraden auch Bürgermeister-Stellvertreter Heinz-Dieter Ihrig und Ortsvorsteher Reinhard Kessler im Schützenhaus des Vereins begrüßen.

Der SCW verliert auch gegen Wagenschwend

scw_3d_kleinSV Wagenschwend – SC Weisbach 2:0

Auch im dritten Spiel nach der Winterpause kann der SCW nicht punkten und muss sich mit der heute gezeigten Leistung wohl eher dem Abstiegskampf widmen.

Die Tore für den SV Wagenschwend fielen in der 44. und in der 58. Minute.

Nicht nur dass man nicht punkten konnte, man verlor auch noch die Spieler Galm und Throm durch Kopf- und Rückenverletzung, die beide mit dem Krankenwagen ins Krankenhaus nach Mosbach gebracht wurden.

SC Weisbach unterliegt im Lokalderby

scw_3d_kleinSC Weisbach – TSV Strümpfelbrunn 0:1

Das Spiel begann mit einer Gedenkminute für die Opfer des Amoklaufs von Winnenden. In der ersten Halbzeit sahen die zahlreichen Zuschauer im Derby gegen Strümpfelbrunn ein größtenteils ausgeglichenes Spiel mit zahlreichen Torchancen. In der 33. Minute erzielte der Gast nach einem Eckball das 0:1. Danach hatte Weisbach bis zur Pause Torchancen im Minutentakt, die allesamt zum Teil kläglich vergeben wurden.

In der zweiten Halbzeit spielte Weisbach auf ein Tor und Strümpfelbrunn verteidigte das Ergebnis, doch ein Tor wollte den Einheimischen an diesem Tag nicht gelingen. Strümpfelbrunn rettete den knappen Vorsprung über die die Spielzeit.

Am kommenden Sonntag muss Weisbach in Wagenschwend ran, die in 2009 bisher auch noch nicht gepunktet haben.

SC Weisbach verliert knapp

scw_3d_kleinSV Neunkirchen – SC Weisbach 4:3

Der SC Weisbach verliert sein Rückrunden- Auftaktspiel nach der Winterpause in Neunkirchen knapp mit 4:3. Die Tore für den SCW erzielten Alwin Lenz (2) und Steffen Frisch.