Ausflug des SC Weisbach ins Ötztal

Foto: privat

(be) Endlich konnte es nach zwei Jahren coronabedingten Verschiebungen losgehen und am Donnerstag früh, den 23.06.2022 um 4 Uhr war Abfahrt am Dorfbrunnen in Weisbach. Bei bester Stimmung rollten, sicher chauffiert von Patrick Gehrig im neuen modernen Reisebus, 27 SCWler über den Fernpass nach Oetz. Nach der Ankunft um 11 Uhr und sofortigem Check-In im Hotel 3 Mohren, konnten danach gleich die Aktivitäten gestartet werden.

Die Jüngeren oder Junggebliebenen machten sich gleich in die Area 47 auf und hatten eine Menge Spaß auf der Slide-Wasserschanze oder beim Blobbing. Für die zweite Gruppe ging es hoch auf den Berg mit einem Besuch der Balbach-Alm.

Freitags war dann eine Riesengaudi beim Rafting angesagt und es gab große Anstrengungen einige wieder zurück ins Boot zu ziehen. Die Nicht-Rafting-Fahrer machten eine Wanderung an den herrlichen Piburger See und konnten bei 21 Grad Wassertemperatur eine Abkühlung genießen.

Samstags ging es dann für alle mit der Acherkogelbahn auf 2000 Meter. Eine kleinere Gruppe machte eine 6-stündige Bergtour über den Wetterkreuzkogel (2591m) und die weniger Ausdauernden wanderten an die Bielefelder Hütte und genossen die herrliche Bergwelt bei einer gemütlichen Runde Schafkopf. Nachmittags nutzten noch einige die Gelegenheit sich in Längenfeld im Aqua Dom in einer Wellnessoase im Solebecken zu entspannen. Auch die Geselligkeit und Gaumenfreuden kamen natürlich nicht zu kurz und vor allem die abendlichen Besuche im Cafe Heiner bei italienischen Spezialitäten waren spitze.

Nach drei tollen Tagen mit herrlichem Wetter fuhren wir am Sonntag um 11 Uhr zurück und waren um 18 Uhr wieder in Weisbach.

Das Warten auf den Ausflug hat sich definitiv gelohnt und ein großer Dank gilt dem Organisator Daniel Haas für die Geduld und Mühe mit den ganzen coronabedingten Ab- und Zusagen im Vorfeld.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.