VfR Fahrenbach – SC Weisbach 2:0

SCW mit zweiter Saisonniederlage

(ez/oi) Eine sicherlich unnötige Niederlage musste der SCW am 7. Spieltag verbuchen. Die Hausherren begannen sehr verhalten und machten keine Anzeichen den SCW in deren Hälfte zu stören geschweige unter Druck zu setzen. Weisbach agierte im Spielaufbau zu lethargisch und hatte wenig Ideen den Gegner zu beschäftigen. Dennoch waren Feld- und Spielvorteile zunächst auf Seiten der Gäste und ein erster gefährlicher Schuss in der 6. Minute durch Ricardo Ihrig konnte der VfR-Torwart zur Ecke parieren. In der 20. Minute wurde Marvin Ebert freigespielt der sich im Sprintduell gegen seinen Gegenspieler durchsetzen konnte und zum Abschluss kam, abermals konnte zum Eckball geblockt werden. Ein Einwurf für den SCW brachte die überraschende Führung der Hausherren, nachdem dieser zu einfach verloren ging, wurde die aufgerückte Abwehrreihe überspielt und Fahrenbach konnte in der 26. Minute mit einem schönen Spielzug das 1:0 erzielen. Danach waren die Blauweisen etwas von der Rolle und hatten keine Antwort parat, SCW-Torhüter Marius Walz hielt seine Spielkollegen mit einem gehaltenen direkt ausgeführten Freistoß in der 36. Minute im Spiel.

Zunächst kam Fahrenbach besser in die zweite Hälfte rein und erneut verhinderte Marius Walz in der 47. Minute ein weiteres Tor der Gastgeber. Danach hatte Weisbach die beste Phase und hatte in der 51. Minute Pech nach einem Eckball nachdem der Kopfball von Danay Andemeskel nur den Pfosten traf. Nach einem Freistoß setzte in der 63. Minute der eingewechselte Marco Höfler im Nachschuss eine Volleyabnahme direkt auf den VfR-Torhüter. Zu dieser Phase wäre der Ausgleich sicherlich gerecht gewesen, aber danach rappelten sich die Hausherren noch einmal auf und versuchten die sich nun bietenden Räume nach vorne zu nutzen. Einen schnellen Konter durch den VfR-Stürmer vereitelte erneut Marius Walz, der lange stehen blieb und dem Schützen somit verunsicherte. Ein unnötig verursachter Elfmeter in der 73. Minute brachte die Vorentscheidung zum 2:0. Weisbach versuchte nochmal alles und der doch auf beiden Seiten sehr unsichere Schiedsrichter hätte auch auf der Gegenseite auf den Elfmeterpunkt zeigen müssen, als Marvin Ebert in der Box klar von hinten getroffen wurde, der Pfiff blieb jedoch aus. Leider war die Durchschlagskraft des SCW in den Schlussminuten nicht mehr gegeben, sodass es am Ende bei einem glücklichen aber nicht unverdienten Sieg für Fahrenbach blieb.

Nun muss am nächsten Sonntag 03. Oktober im Heimspiel gegen den FC Limbach gepunktet werden um tabellarisch nicht weiter abzurutschen, Spielbeginn ist um 15:00 Uhr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.