SC Weisbach – VfK Diedesheim 0:2

SC Weisbach gegen erwartet schweren Gegner

(ez/oi) Bei besten Bedingungen empfingen die Blauweisen den erwartet starken Gegner und favorisierten VfK Diedesheim. Die Gäste begannen Spielbestimmend, dennoch hatten die Hausherren in der zweiten Minute durch Patrick Stötzer die erste Chance nach einem Sprintduell. Den gefährlichen Schuss in den Torwinkel konnte der Torwart mit einer Blitzreaktion zur Ecke parieren. In der vierten Minute brach ein Diagonalball durch, doch der VfK-Stürmer verzog knapp am Gehäuse vorbei. Die Gäste waren sehr agil und hatten in ihrem Spiel viele Positionswechsel und zwangen damit die Spieler des SC Weisbach zu viel Laufarbeit. Ein Standard brachte in der 12. Minute die 0:1 Führung der Gäste. Nachdem ein Freistoß nicht konsequent aus dem Fünfmeterraum geklärt werden konnte, wurde der Ball im Getümmel vom eigenen Abwehrspieler hinter die Torlinie befördert. In der 27. Minute rettete nach einem 30 Meter Weitschuss der Querbalken den SCW-Torwart Marius Walz vor einem weiteren Treffer. Das 0:2 fiel in der 36. Minute mit einem trockenen Flachschuss durch eine Einzelaktion eines Gästestürmers. Kurz vor der Halbzeit hätte Weisbach den Anschlusstreffer erzielen können, die sich bietende Möglichkeit konnte jedoch nicht genutzt werden.

Die zweite Halbzeit konnte ausgeglichener gestaltet werden, Diedesheim zollte dem hohen Tempo der ersten Halbzeit Tribut und war nicht mehr so spielbestimmend. Weisbach spielte dadurch besser auf und konnte teileweise die Gäste unter Druck setzen. Torraumszenen gab es auf beiden Seiten wenige und die Möglichkeiten die es überwiegend auf Weisbacher Seite gab konnten allesamt nicht genutzt wurden. Die größte in der 49. Minute hatte Ralf Schmitt nach einer lang gezogenen Flanke mit einem Direktschuss, der aber das Gehäuse knapp verfehlte. Alles in allem und aufgrund der ersten Halbzeit ein verdienter Sieg der Gäste.

Am nächsten Sonntag 12. September steht die nächste schwierige Aufgabe an, den es geht im Auswärtsspiel gegen den noch ungeschlagenen SC Oberschefflenz, Spielbeginn ist um 15:00 Uhr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.