SV Schefflenz – SC Weisbach 1:0

Nach erster Niederlage zurück zur Normalität

(ez/oi) Das Spiel begann auf beiden Seiten ausgeglichen und die Gastgeber hatten in der 12. Minute mit einem Aufsetzer die erste gute Möglichkeit die von Alexander Hess abgewehrt werden konnte. Danach war Weisbach die spielbestimmende Mannschaft mit mehr Ballanteil. Man versuchte sich mit Kombinationen bis zum Strafraum durchzuspielen. Nach einem Eckstoß kam Ralf Schmitt zu einer hochkarätigen Chance als er nur noch einschieben musste, entschied sich jedoch für die Ballannahme und sein Abschluss konnte noch vor der Torlinie geklärt werden. Nach einem Eckball von Ralf Schmitt (16.) bekam Dennis Weiß den zweiten Ball, sein Schuss wurde vom SV-Keeper zur Ecke gelenkt. Nach einem Eckball in der 29. Minute hatte Schefflenz eine gute Einschussmöglichkeit, die aber auch vergeben wurde. Innerhalb von drei Minuten verteilte der Schiedsrichter in der 31. Minute ohne das nötige Feingefühl zwei gelbe Karten an denselben Weisbacher Spieler und dezimierte somit die Mannschaft. Dennoch war Weisbach in Unterzahl weiterhin die spielbestimmende Mannschaft, Schefflenz zog sich zurück und lauerte auf Konter.
Nach dem Pausentee hatten zunächst die Gastgeber eine sehr gute Möglichkeit die jedoch von Alexander Hess zu Nichte gemacht wurde. Zwischen der 65. und 78 Minute hatten die Blauweisen über Severin Bender und Robin Hess gleich vier sehr gute Möglichkeiten die Führung zu erzielen, entweder wurde der Abschluss daneben gesetzt oder der Schefflenzer Keeper war zur Stelle. In der 84. Minute kam Schefflenz mit einem Konter zu einer hochkarätigen Chance, erneut hielt Alexander Hess die Null. Eine Minute vor Spielende bekamen die Hausherren einen Freistoß aus dem Halbfeld zugesprochen. Mit einem Heber in den Strafraum in den Rücken der SCW-Abwehr hob der angespielte Stürmer die Kugel über den SCW-Torwart zum glücklichen 1:0. In der Folge ließ der SV Schefflenz gegen zehn Weisbacher nichts mehr anbrennen und der Tabellenführer verbuchte die ersten Punktverluste der Saison.
Am kommenden Samstag 16. November kann man dies im Heimspiel gegen den Aufsteiger TSV Reisenbach wieder gut machen, Spielbeginn ist um 14:30 Uhr.

Foto: O.Ihrig

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.