SC Weisbach macht das Dutzend voll

SC Weisbach – SV Hüffenhardt 2:0

Foto: O.Ihrig

(ez/oi) In einem Geduldsspiel machten es die Gäste den Hausherren schwer, dennoch machte der SC Weisbach mit seinem 12. Pflichtspielsieg in Folge das Dutzend voll.
Nach erstem Abtasten beider Mannschaften übernahm der Tabellenführer die Kontrolle über das Spiel, hatte klare Feldvorteile ohne jedoch zwingend gefährlich zu werden. Hüffenhardt stand kompakt, verschob sehr clever die Reihen und versuchte es mit gelegentlichem Konterspiel. Somit ergaben sich für die Gastgeber wenig Räume und man schaffte es nicht sein gewohntes, temporeiches Spiel aufzuziehen. Dennoch hatte man in der 25. und 42. Minute zwei hochkarätige Möglichkeiten liegen lassen. Mit einer Führung in der Hinterhand wäre es sicherlich einfacher gewesen, denn die Gäste hätten ja dann mehr riskieren müssen.
Der zweite Verlauf begann zunächst gleich und Ralf Schmitt vergab etwas überrascht in der 52. Minute völlig freistehend vor dem Torwart. Auch Steffen Schmitt hatte in der 70. Minute eine aussichtsreiche Möglichkeit, setzte die Kugel aber knapp neben das Tor. Ab Mitte der zweiten Halbzeit merkte man den Gästen die bisherige hohe Laufbereitschaft an und sie ließen ein wenig nach. Die verdiente Führung dann in der 79. Minute, nach einer Flanke von Ralf Schmitt auf Steffen Schmitt, sein erster Versuch wurde zunächst geblockt, aber den zweiten Ball versenkte er sicher flach in die Ecke zum vielumjubelten 1:0. Der Torschütze wurde sechs Minuten später im Strafraum regelwidrig gestoppt und den fälligen Elfmeter verwandelte David Galm sicher zum 2:0 Endstand.

Das Bild zeigt den Strafstoss zum 2:0 (Foto: O.Ihrig)


Am nächsten Sonntag 10. November um 14:30 Uhr steht nun ein schweres Auswärtsspiel beim SV Schefflenz an, hier gilt es die vorgegebene Marschroute voranzutreiben.

1 comment for “SC Weisbach macht das Dutzend voll

  1. Javier weisbach...
    4. November 2019 at 00:20

    herzlichen glückwunsch zum zwölften sieg !!!
    Lass uns nach mehr streben !!!!
    mit diesem namen kannst du nicht verlieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.