SC Weisbach übernimmt Tabellenspitze

Foto: O.Ihrig

TSV Sulzbach – SC Weisbach 1:3

(ez/oi) Konzentriert begannen die Mannen um Trainerduo Robin und Alexander Hess im Auswärtsspiel gegen den Tabellendritten TSV Sulzbach. Von Anfang an schnürte man die Gastgeber in deren Hälfte ein und erarbeitete sich einige gute Möglichkeiten. Ein perfekt getimter Freistoß von David Galm aus halblinker Position fand in der 12. Minute Ralf Schmitt im Fünfmeterraum der problemlos zum 0:1 einköpfte. Vorbereiter Galm leitete auch die nächste gute Möglichkeit ein, als er in der 18. Minute Patrick Stötzer in die Tiefe bediente, der jedoch kurz vor dem Abschluss auf dem schwer bespielbaren Rasen den Ball nicht unter Kontrolle bekam. Die Hausherren kamen kaum zu einer Entlastung, denn Weisbach spielte einen sauberen und mit immer wieder wechselnden Positionen in der Spieleröffnung.
Ein Sololauf von Spielertrainer Robin Hess nach schönem Kombinationsspiel über die linke Außenbahn und seine genaue Flanke auf David Galm brachte in der 30. Minute das 0:2, die Ausbeute aus einem guten Beginn der Blauweisen und zu diesem Zeitpunkt hochverdient. SCW-Torhüter Alexander Hess konnte sich in der 31. Minute erstmals beweisen als er einen wuchtvollen Kopfball vom eigenen Mitspieler vor der Torlinie retten musste. In der 38. Minute hatte Patrick Stötzer abermals eine hochkarätige Chance als er alleine auf den Torwart zulief, kam aber auch hier nicht zum Abschluss. Die erste richtige Möglichkeit für Sulzbach wurde durch einen individuellen Fehler der SCW-Hintermannschaft hervorgerufen, der Stürmer setzte den Ball jedoch am Tor vorbei.
Auch die zweite Hälfte begann der SCW zunächst eifrig, Robin Hess hatte sich Außen durchgetankt und seine Flanke konnte vom einem Abwehrspieler gerade noch zur Ecke abgewehrt werden. In der 51. Minute fiel die Vorentscheidung, nachdem ein leicht abgefälschter Freistoß von David Fuhrmann den Weg in die Maschen zum 0:3 fand. Nach ca. einer Stunde ließ Weisbach mit der drei-Tore Führung im Rücken nach und die Hausherren bekamen mehr Oberwasser. Richtig gefährlich wurde es aber nur in der 90. Minute als ein Freistoß zunächst von Alexander Hess an den Querbalken gelenkt wurde, beim Nachschuss zum 1:3 Anschlusstreffer aber chancenlos war. Alles in allem wieder eine solide Leistung der „Blauweisen“, die abermals einen ungefährdeten Sieg einfuhren.
Nun folgt nächste Woche, am Sonntag den 6. Oktober um 15:00 Uhr auf heimischen Boden und nach sieben Siegen in Folge das Topspiel gegen die SG Auerbach.
Bedingt das Auerbach die erste Punkte liegen ließ, hat der SC Weisbach die Tabellenführung erobert, die es nun zu verteidigen gilt.
Jedenfalls ein Highlight der bisherigen Spielrunde das sicherlich alles mitbringt um ein Spitzenspiel zu werden. Der SC Weisbach würde sich über zahlreiche Unterstützung seiner Fangemeinde freuen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.