SV Alem. Sattelbach – SC Weisbach 0:3

Das Bild zeigt den Freistoß zum 0:1 (Foto: O. Ihrig)

(oi) Beide Mannschaften begannen zunächst abtastend aus einer sicheren Abwehr heraus. Nach einer Viertelstunde kam Sattelbach besser ins Spiel und erarbeitete sich Feldvorteile. Mit einer Doppelchance nach einem Freistoß und Eckball hätte die Heimmannschaft in Führung gehen können, aber Alexander Hess parierte hervorragend. In der 21. Minute musste der gleiche Spieler erneut sein ganzes Können beweisen, wiederum nach einem Freistoß aus 22 Metern. Danach kam Weisbach besser ins Spiel und David Galm hatte in der 29. Minute, nach schönem Zuspiel von Robin Hess, die Führung auf dem Fuß, sein Lupfer konnte vom Sattelbacher Torsteher gerade noch entschärft werden. Die Führung zum 0:1 fiel in der 40. Minute durch einen direkt verwandelten Freistoß aus 20 Metern durch David Galm, zuvor wurde Robin Hess gefoult. Fünf Minuten später erhöhte Ralf Schmitt per Kopf nach einem Freistoß von David Galm zum 0:2. Mit diesem Ergebnis wurden die Seiten gewechselt.

Nach einer Flanke von Ricardo Ihrig hatte David Galm die Entscheidung auf dem Fuß, verzog aber knapp (49. Min.). Wer ein aufbäumen der Sattelbacher gegen die drohende Niederlage erwartet hatte sah sich getäuscht. Die Heimmannschaft hatte in der 2. Halbzeit einen einzigen Torabschluss in der 60. Minute nach einem Eckball, den Alexander Hess erneut entschärfen konnte. Ein Freistoß von Ralf Schmitt lenkte Sattelbachs Torhüter ans Lattenkreuz (70. Min.). Im weiteren Verlauf hatten Severin Bender und Robin Hess Chancen zur endgültigen Entscheidung, vergaben diese aber. Diese fiel in der 84. Min. nach gutem Doppelpassspiel über Ricardo Ihrig und Robin Hess, dessen Zuspiel verwandelte Marco Höfler zum 0:3 Endstand.

Am kommenden Sonntag, den 29.09.2019 spielt der SC Weisbach in Sulzbach. Spielbeginn ist um 15.00 Uhr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.