Der SC Weisbach scheitert im Pokal- Viertelfinale an Limbach

SC Weisbach – FC Freya Limbach 0:3

Foto: O. Ihrig

(oi) Im gestrigen Pokal- Heimspiel musste sich der SC Weisbach mit 0:3 geschlagen geben, wobei das am Ende doch deutliche Ergebnis den Spielverlauf nicht so ganz widerspiegelte. Die zahlreichen Zuschauer sahen ein niveauvolles Pokalspiel, wobei sich der A- Ligist zu keinem Zeitpunkt hinter dem Kreisligisten versteckte. Das 0:1 fiel bereits in der dritten Minute nach einem leichtfertigen Abspielfehler in der Hintermannschaft, den der FC Limbach gekonnt ausnutzte. Danach hatte der SC Weisbach drei gute Möglichkeiten zum Ausgleich, die man aber allesamt vergab. In der 10. Minute lief Limbachs Stürmer alleine auf das SCW Gehäuse zu, Alexander Hess konnte abwehren. Nach einem sehenswerten Spielzug hatten die Weisbacher Anhänger bereits den Torschrei auf den Lippen, der überlegte Schlenzer von David Galm landete jedoch an der Innenkante des Torwinkels. Bis zur Halbzeit war Weisbach nun die bessere Mannschaft und hatte durch Steffen Schmitt und Dennis Weiss weitere gute Möglichkeiten zum Ausgleich. Kurz vor der Pause meldete sich Limbach zurück und hätte nach einem Eckball per Kopf erhöhen können, Weisbachs Torsteher hielt erneut glänzend.

Gleich nach der Halbzeitpause hatte erneut Steffen Schmitt den Ausgleich auf dem Fuß, scheiterte aber am starken Limbacher Torwart. Nach einer präzisen Flanke von Ricardo Ihrig und Kopfball vom stark spielenden Ralf Schmitt zeichnete sich Limbachs Torsteher erneut aus (50. Minute). Fünf Minuten später setzte Patrick Stötzer einen Flachschuss Zentimeter neben den Pfosten. Spätestens hier wäre der Ausgleich verdient gewesen. Aber wie im Fußball so oft, erzielte Limbach mit der ersten Tormöglichkeit in der zweiten Hälfte den “Knockout” mit einem unhaltbaren Kopfball in den Winkel. Kurz vor Ende der Partie brachte ein weiterer unnötiger Patzer in der SCW- Abwehr die endgültige Endscheidung zum 0:3.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.