SV Vikt. Aglasterhausen – SC Weisbach 0:5

Patrick Stötzer trifft vierfach

Im letzten Rundenspiel vor der Winterpause erwischte Weisbach einen guten Start, während der SV Aglasterhausen die erste Halbzeit verschlief. Folgerichtig ging der SC Weisbach bereits in der achten Minute durch Patrick Stötzer nach Vorarbeit von David Fuhrmann in Führung. Nach 20 Minuten hatte der Gastgeber die Doppelchance zum Ausgleich, Torwart Alexander Hess hielt beide Schüsse überragend. Während der SVA diese Gelegenheiten liegen ließ, baute wiederum Patrick Stötzer per Flachschuss nach Vorlage von Ralf Schmitt die Weisbacher Führung auf 0:2 aus (28. Min.). Mit dem Halbzeitpfiff erhöhten die Weisbacher auf 0:3. Ein scharf auf den kurzen Pfosten getretener Eckball von Ralf Schmitt wurde per Eigentor über die Linie befördert.

In der zweiten Hälfte zog sich der SC Weisbach mit dem komfortablen Vorsprung im Rücken mehr in die eigene Hälfte zurück und lauerte auf Konter. Die Abwehr um Daniel und Johannes Schmitt ließ an diesem Tag aber wenig zu. So erhöhte der an diesem Tag glänzend aufgelegte Patrick Stötzer durch zwei weitere Treffer in der 82. und 83. Minute zum 0:5 Endstand. Die Vorlagen kamen von David Ernst und Ralf Schmitt.

Der SC Weisbach geht mit 31 Punkten und als Tabellensiebter in die Winterpause.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.