SC Weisbach – SV Krumbach 4:0

Gute Mannschaftliche Leistung des SC Weisbach

scw_3d_klein

(ez)Da die Relegation bereits im Vorfeld erreicht und die Meisterschaft am letzten Spieltag vergeben wurde galt es für den SCW am letzten Spieltag nur noch darum sich für das Entscheidungspiel gegen des SV Mörtelstein vorzubereiten.
Beide Mannschaften begannen konzentriert, wobei die Gäste zu Beginn recht kompakt und defensiv standen und den SC Weisbach gewähren ließ. In den ersten zwanzig Minuten war eine gute spielerische Phase der Gastgeber zu verzeichnen indem man durchaus mit einem Zwei-Tore-Vorsprung den folgenden Spielverlauf eher für sich hätte beeinflussen können.
Gute Möglichkeiten lies man in der 4. und 10. Minute liegen, als Daniel Sigmund zuvor bedient durch Steffen Frisch den Ball nicht mehr kontrollieren konnte und das Tor verfehlte bzw. als Daniel Schmitt, Patrick Stötzer in die Gasse spielte und sein Schuss über den Kasten ging.
Die Gäste kamen ab der 20. Minute besser ins Spiel und setzten Ihrerseits einige gefährliche Konter. Die größte Möglichkeit der Gäste war in der 27. Minute als ein zu kurz geratener Rückpass abgefangen werden konnte und der Stürmer allein auf Keeper Daniel Haas lief, Ihn umkurvte aber im Abschluss das Tor nicht traf.
Unter dem Strich eine auf beiden Seiten ausgeglichene erste Halbzeit mit für beide Mannschaften Chancen zur Führung. Ein Heber von Patrick Grimm streite in der 35. Minute gerade noch die Oberkante der Latte, der Torwart wäre geschlagen gewesen.
Als ein Stürmer der Krumbacher mit einem Sololauf die Abwehrkette durchbrach, rettete Daniel Haas in der 40. Minute mit einer Glanzparade.
Die Seiten wurden gewechselt und die angereisten Zuschauer sahen auf beiden Seiten das gleiche Spiel mit weiterhin guten Möglichkeiten, so auch in der 55. Minute als Steffen Frisch eine nicht nutzen konnte und im Gegenzug wiederrum Daniel Haas die letzte Station der Gäste war.
Ab der 70. Minute erhöhte Weisbach den Druck und kam durch einen in der 79. Minute berechtigten Elfmeter (Steffen Frisch wurde am Knöchel getroffen) zur 1:0 Führung.
Der Strafstoß wurde sicher durch Spielertrainer Sebastian Galm verwandelt.
Beflügelt durch die Führung wollten die Blauweisen mehr und starteten Angriff auf Angriff.
Die Vorentscheidung fiel in der 81. Minute als Steffen Frisch mit einem Querpass Dominik Throm bediente und dieser mit einem sehenswerten Treffer der halb Schuss / halb Heber war aus ca. 25 Meter zum 2:0 traf.
Bereits drei Minuten später (84.) fiel das 3:0 aus ca. 20 Metern als Patrick Grimm mit einem beherzten Flachschuss ins kurze Eck einnetzen konnte.
Ein Spielzug über die rechte Außenbahn brachte in der 88. Minute durch Christian Steck den 4:0Endstand der wiederum durch Steffen Frisch als bester Vorlagengeber der Liga eingeleitet wurde.
Alles in allem auf Hinsicht auf das kommende Relegationsspiel gelungene Generalprobe des SC Weisbach gegen einen durchaus starken und diszipliniert spielenden Gegner aus Krumbach.
Mit dem erreichen des zum Aufstieg berechtigenden Relegationsplatz hat das gesamte Team des SC Weisbach einen ersten Achtungserfolg erreicht, zudem kann man mit den meist erzielten Toren (112x) im gesamten Kreis Mosbach, auf eine Einladung zum 30. Distelhäuser-Offensivpokal freuen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.