SV Schollbrunn – SC Weisbach 0:6

Ungefährdeter Sieg beim Ortsnachbarn

scw_3d_klein(ez) Im Lokalderby gegen den Ortsnachbarn SV Schollbrunn brauchte der SC Weisbach eine gute Viertelstunde um sich zu ordnen und ins Spiel zu kommen. Dabei konnten die Hausherren in der 15. Minute einen gefährlichen Schuss auf das Gehäuse von Daniel Haas für sich verzeichnen, Nocco verfehlte knapp das Tor. Als sich Steffen Frisch in der 18. Minute durch mehrere Spieler durchtankte, wurde er im Strafraum regelwidrig gelegt, sodass der Schiedsrichter auf den Elfmeterpunkt zeigte. Leider, konnte dieser nicht verwertet werden, aber es tat dem Weisbacher Spiel keinen Abbruch da man zu diesem Zeitpunkt Ball und Gegner in Griff hatte. Ein schulmäßiger und schnell ausgeführter Konter führte in der 25. Minute zur Weisbacher 0:1 Führung. Blitzartig wurde das Mittelfeld überbrückt indem Steffen Frisch direkt auf den bereits gestarteten Patrick Stötzer spielte, der mit links dem herauseilenden Torhüter Bachert keine Chance ließ. Vier Minuten später hätte man die Führung ausbauen können, aber mehrfach wurde der Schuss blockiert und abschließend zur Ecke abgewehrt. Nachdem Julian Friedrich mit seinem schnell ausgeführten Einwurf die Abwehr der Hausherren überraschte und Steffen Frisch mit seiner Drehung um den Abwehrspieler frei zum Schuss kam, klingelte es in der 36. Minute zum zweiten Mal im Gehäuse der Gastgeber.
Mit diesem Spielstand wurden die Seiten gewechselt und die Weisbacher Mannschaft schaltete an diesem Spieltag keine Minute zurück, sondern versuchte weiter zu seinen Abschlüssen zu kommen. Als Patrick Grimm in der 54. Minute aus halbrechter Position zwei Spieler gekonnt ausspielte und den besser postierten Steffen Frisch anspielte, konnte dieser mit seinem Doppelpack das 0:3 markieren, was zugleich die Vorentscheidung war. Patrick Stötzer hatte in der 56. und 66. Minute gute Möglichkeiten das Ergebnis zu erhöhen, aber seine Abschlüsse konnten jeweils vom Torwart oder Abwehrspieler zur Ecke abgewehrt werden. Aber auch Patrick Stötzer kam in der 70. Minute zu seinem Doppelpack, als wiederum der stark agierende Patrick Grimm ihn mit einem Zuckerpass bediente und Stötzer mit seinem trockenen Schuss zum 0:4 beinahe das Tornetz durchschoss. Die Blau-Weisen hatten nach wie noch nicht genug und erspielten sich weitere gute Gelegenheiten. Als Dustin Grimm durch einen getretenen Freistoß von Co-Trainer Hamrita im Strafraum zum Kopfball stieg, wollten die angereisten Zuschauer bereits jubeln, aber der Ball ging knapp am linken Pfosten vorbei. Seinen Spaß hatte Julian Friedrich, als er in der 84. Minute von rechten Seite kommend die Abwehrspieler im Slalom durchspielte und mit einem Schuss aus spitzem Winkel ins kurze Eck den Torwart mit dem 0:5 überraschte. Der SV Schollbrunn der sich nie in diesem fairen Spiel aufgab, hatte eine Minute später das Pech als Aluminium den Ehrentreffer verhinderte. Das halbe Dutzend machte dann Patrick Grimm voll, der aus 30 Metern abzog und der Ball zwischen Torwart und Querlatte sich ins Netz senkte (87. Minute). Rundum eine geschlossene Mannschaftsleistung der Weisbacher Truppe indem man engagiert und konzentriert zu Werke ging.
Das nächste Spiel findet am 16. November 2014 auf heimischen Boden gegen den TV Reisenbach statt, Spielbeginn 14:30 Uhr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.