SC Weisbach – VfR Fahrenbach 2:2

Gerechte Punkteteilung im letzten Rundenspiel

scw_3d_klein(ez) Mit dem Gast aus Fahrenbach, stellte sich die erwartet Spielstarke Mannschaft in Weisbach vor.
Auch wenn es im letzten Spiel um nichts mehr ging, war es beiden Mannschaften anzumerken, dass man einen versöhnlichen Saisonabschluss suchte und die Punkte einfahren wollte. Fahrenbach fand sich gleich zu Beginn gut im Spiel und dominierte mit leichten Feldvorteilen das Spielgeschehen. In der 5. Minute hätte es auch schon im Tor der Weisbacher klingeln müssen, aber der Gästestürmer verpasste nach ordentlicher Hereingabe alleinstehend den Kopfball.Die Weisbacher hatten Mühe sich dem hohen Tempo der Gäste entgegenzustellen, standen daher kompakt und konzentrierten sich auf die Abwehrarbeit. Steffen Frisch setzte in der 19. Minute mit einem Schuss aus der zweiten Reihe ein erstes Signal und Weisbach befreite sich langsam aus der Umklammerung. Ein unglücklicher Rettungsversuch führte in der 22. Minute zur 0:1 Gästeführung als Torwart Haas einen zuvor lang gespielten Ball zu kurz klärte und der Fahrenbacher Spieler den Ball ins leere Tor einschieben durfte. Mit zu diesem Zeitpunkt verdienter Gästeführung wechselte man die Seiten.

Weisbach begann die zweite Hälfte etwas Zielstrebiger und verlagerte das Spiel auf Seiten der Gäste. Mit einem herrlichen Spielzug aus der Abwehrreihe heraus, konnten die Hausherren in der 48. Minute durch Goalgetter Steffen Frisch den 1:1 Ausgleich erzielen. Dustin Grimm der zuvor von Julian Friedrich auf der rechten Außenbahn bedient worden war, schlug eine mustergültige Flanke auf “Kopfballungeheuer” Jens Schmidtchen der mit seiner Kopfballvorlage auf Steffen Frisch alles richtig machte. Im folgenden Verlauf schafften es die Gäste nicht mehr Ihr Spiel durchsetzen, zum einen deutlich beeindruckt vom Auferstehen der Weisbacher Mannschaft und zum anderen, weil es die Hausherren einfach nicht mehr zuliesen. Das nun gleichwertig geführte Spiel, fand nun überwiegend im Mittelfeld statt und beide Abwehreihen hatten keine Mühe die jeweiligen Angriffe zu klären. Als niemand mehr an einem Treffer glaubte, konnten die Gäste in der 82. Minute mit dem einzig in der zweiten Hälfte herausgespielten Spielzug eine sehenswerte 1:2 Führung erringen. Weisbach wollte sich nicht damit abfinden und Patrick Grimm war fünf Minuten vor Spielende dem Ausgleich sehr nahe, aber der Gästetorhüter lies es mit einer Glanzparade nicht zu. Dennoch wurden die Mannen um Trainer Andreas Dim endlich für den Aufwand belohnt, als nach einem Stockfehler in der Hintermannschaft der Gäste, Steffen Frisch den besser postierten Dustin Grimm bediente und dieser mit einem trockenen Flachschuss zum umjubelten 2:2 traf.
Die Saison für den SC Weisbach ist damit noch nicht abgeschlossen, je nach dem wie die Relegationsspiele um einen verbleibenden Platz in der Landesliga ausgehen, ist ein Relegationsspiel gegen den Sieger aus dem Entscheidungspiel der Zweitplatzierten aus der Kreisliga B möglich. Angesetzte Termine für dieses auf neutralem Platz auszutragende Endspiel wären, der 18. oder zuvor der 13. Juni 2014, diese können jedoch zum heutigen Zeitpunkt noch nicht bestätigt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.