VfR Scheidental – SC Weisbach 2:1

scw_3d_klein(gh) Bei schlechtem Wetter sahen die Zuschauer in der 1. Halbzeit ein mäßiges A-Liga Spiel. Nach anfänglichem Abtasten gingen die Waldbrunner im Anschluss an einen Eckstoß durch Patrick Stötzer per Kopf in Führung. (15. Minute) In der 18. Minute musste eigentlich der Ausgleich fallen, aber der Scheidentaler Spielführer vergab freistehend aus zehn Metern. Nach einem unnötigen Foul im Strafraum fiel der Ausgleich durch einen Strafstoß für Scheidental. (22. Minute) Der SCW erhöhte den Druck und hatte in der Folgezeit mehrfach die Chance in Führung zu gehen, war aber im Abschluss nicht abgezockt genug.

Nach der Pause verflachte das Spiel immer mehr. Weisbach hatte lediglich noch eine Möglichkeit im Anschluss an eine Ecke, als Michl völlig freistehend einen Kopfball neben das Gehäuse setzte. In der 80. Minute gelang Scheidental durch ein Eigentor der 2:1 Siegtreffer. Aufgrund der spielerisch schwachen 2. Hälfte war der Sieg der Scheidentaler nicht unverdient. Die Weisbacher Mannschaft muss sich steigern, wenn aus den restlichen Spielen noch Punkte geholten werden sollen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.