SV Wagenschwend – SC Weisbach 2:0

SC Weisbach verliert weiteres Spitzenspiel

scw_3d_klein(ez) Gegen einen läuferisch starken Gegner hatte es die Weisbacher Mannschaft im heutigen Derby zu tun, wobei man die Aufgabe zunächst ganz gut im Griff hatte. Der Ortsnachbar Wagenschwend versuchte mit langen Bällen seine schnellen Spitzen ins Szene zu setzen und Weisbach versuchte aus der Abwehrreihe heraus mit der spielerischen Variante. Beide Mannschaften standen in der ersten halben Stunde sehr kompakt und es entwickelte sich ein ansehnliches Spiel, jedoch ohne nennenswerte Möglichkeiten auf beiden Seiten. Lediglich die Abwehrreihe des SCW`s lud das eine ums andere Mal durch unkonzentrierte Aktionen die Heimmanschaft zum Abschluss ein. Ralf Schmitt hatte in der 32. Minute kein Glück, als er einen direkten Freistoß an den Querbalken setzte. Das 1:0 fiel in der 38. Minute nachdem die linke Außenbahn vernachlässigt wurde. Konnte die Flanke noch zentral abgefangen werden, fiel der Ball genau einem SVW Spieler vor die Füße, der mit einem trockenen Schuss einnetzte.

Die Seiten wurden gewechselt und man sah sicherlich das Bemühen der Weisbacher Mannschaft aber ohne der notwendigen und zielstrebigen Durchschlagskraft. Daniel Schmitt, freigespielt von Steffen Frisch, hatte gleich zu Beginn der zweiten Halbzeit den Ausgleich auf den Fuß, verfehlte aber das Tor. In der 60. Minute hatte Wagenschwend nochmals Glück als der Torwart einen Kopfball von Daniel Sigmund glänzend parierte und seine Farben zu diesem Zeitpunkt vor dem verdienten Ausgleich bewahrte. Das 2:0 und somit der Todesstoß fiel in der 83. Minute als man in der Weisbacher Hälfte den Ball nicht mit letzter Konsequenz klärte, der Ball wurde dadurch steil in die Spitze gespielt und der Wagenschwender Stürmer konnte unbedrängt einschieben.

Fazit: Der SC Weisbach verspielte an diesem Sonntag die letzte Gelegenheit um ganz oben mitzuspielen. Das nächste Spiel findet auf dem Weisbacher Sportgelände am Sonntag den 5. Mai 2013 um 15:00 Uhr gegen den SV Schefflenz II statt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.