SC Weisbach – SV Neckarburken 1:3

SC Weisbach rutscht auf Platz acht

(ez) Im letzten Heimspiel der Saison hatte Weisbach das Spiel in den ersten zehn Minuten im Griff. Bereits in der fünften Minute rettete die Querlatte für den Gast und zwei weitere Schüsse aufs Gästetor verfehlten knapp das Ziel. Ein von Domink Throm getretener Freistoss wurde gut vom Gästekeeper abgewehrt. Mit dem ersten Vorstoß der Gäste fiel in der zehnten Minute das überraschende 0:1 durch eine Unachtsamkeit der Hintermannschaft. Danach hatte Weisbach den Faden verloren und Neckarburken erspielte sich Feldvorteile sowie gute Chancen die Führung zu erhöhen, die jedoch von Torhüter Daniel Haas vereitelt wurden.

In der zweiten Halbzeit schalteten die Gäste zurück und Weisbach kam wieder besser ins Spiel. Durch einen Konter in der 62. Minute erzielte Benedikt Michel, der von Patrick Stötzer bedient wurde, den 1:1 Ausgleichstreffer. Danach hatten beide Mannschaften Möglichkeiten zur Führung, Neckarburken nutzte eine in der 85. Minute zum 1:2. Weisbach lockerte nun die Abwehr um den Ausgleich wieder herzustellen, wurde aber eine Minute vor Schluss mit dem 1:3 Endstand bestraft.

Somit erreicht der SC Weisbach in der abgelaufenen Saison eine guten einstelligen 8. Platz. Im Anschluss an das Spiel fand der Rundenabschluss statt in dem man gemeinsam einige Stunden feiern konnte und die Spielzeit 2011/12 nochmals Revue passieren ließ. Der SC Weisbach bedankt sich bei allen Spielern, Trainern, Funktionären sowie Mitglieder und Personen, die unseren Verein in den letzten 10 Monaten tatkräftig unterstützt haben und wünscht allen eine schöne Sommerpause.

Die Vorstandtschaft möchte auf unser diesjähriges Sportfest, das vom 08. – 11. Juni 2012 auf dem Weisbacher Sportgelände stattfindet, hinweisen. Das Programm während dem Wochenende ist auf unserer Homepage sowie im Amstblatt einzusehen. Die Vorbereitungen für den Aufbau beginnen am Sa. den 02. Juni ab 9:00 Uhr sowie ab Montag den 04. bis Mittwoch 06. Juni, jeweils um 18:00 Uhr, der SC Weisbach würde sich für eine rege Unterstützung freuen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.