SC Weisbach – SV Robern 4:1

(be/oi) Das wichtige Heimspiel am Gründonnerstag gegen den direkten Konkurrenten aus Robern begann in der ersten Spielminute mit einer Schrecksekunde, als Weisbachs Torhüter Walz eine langen Ball falsch einschätzte und Johannes Schmitt gerade noch vor dem einschussbereiten Christian Haag das 0:1 verhindern konnte. In der 5.Minute drang Felix Heisner in den gegnerischen Sechzehner ein und konnte nur durch ein Foul gestoppt werden. Den fälligen Elfmeter verwandelte Tim Ebert sicher zur 1:0 Führung. Danach übernahm Weisbach das Spielgeschehen und ließ den Ball laufen. Nach einem tollen Spielzug und maßgenauer Flanke von Felix Heisner, erzielte Luca Ihrig per Kopf das 2:0 in der 14. Minute. Weisbach blieb bis zur Pause spielfreudig und die Robener Offensivbemühungen wurden von der durch Christian Allmann gut organisierten Weisbacher Abwehr zunichte gemacht.

Nach der Pause versuchte Robern nochmals Druck zu erzeugen ohne allerdings zu klaren Abschlüssen zu kommen. Dieses kurze Aufbäumen wurde mit dem 3:0 in der 53.Minute beendet. Eine von Luca Ihrig getretene Flanke von der linken Seite senkte sich unhaltbar ins lange Eck. Weisbach legte sofort nach und nach einem Freistoß von Ralf Schmitt erzielte Marvin Ebert per Abstauber in der 55. Minute das 4:0. Nun war die Moral der Gäste aus Robern endgültig gebrochen. Nach einem Flankenwechsel in der 65.Minute durch Enrico Fundis und anschließendem Rückpass durch Tim Ebert, scheiterte Felix Heisner an der Fußspitze des Gegners kurz vor der Linie. Fünf Minuten später stand abermals Felix Heisner nach der nächsten Großchance der Pfosten im Weg. In der Schlussminute erzielte Robern durch Justin Ander den Ehrentreffer durch ein abgefälschten Schuss von 18 Metern. Unterm Strich stand beim Trainerdebüt von Gabriel Ramirez ein hochverdienter Sieg und eine starke Leistung der kompletten Mannschaft.

Am Ostermontag geht es zum nächsten direkten Duell nach Limbach. Anpfiff ist um 15:00 Uhr beim FC Freya Limbach.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.