Baugebiet Wilhelmstraße- Erweiterung erschlossen

Die Erschließung des kleinen Baugebietes „Wilhelmstraße-Erweiterung“ im Ortsteil Weisbach ist abgeschlossen. Hier entstanden mit einem Investitionsvolumen von rd. 350.000 Euro und einer Gesamtfläche von 0,53 ha in kürzester Bauzeit fünf Wohnbauplätze mit einer durchschnittlichen Größe von ca. 750 m². 0,37 ha fallen dabei auf die Baufläche, 0,16 ha auf Straßen- und Grünflächen.

Vier Bauplätze wurde bereits veräußert, ein Grundstück ist reserviert und drei weitere Bewerber stehen auf der Warteliste, so Christoph Mechler vom Liegenschaftsamt der Gemeinde. „Die Nachfrage nach Wohnbaugrund ist enorm groß. Wir sind daher froh, dass wir jungen Familien und anderen Bauwilligen die Möglichkeit geben können, sich bei uns in Waldbrunn niederzulassen“, zeigt sich Bürgermeister Haas auch hier erfreut.

Sein Dank galt in Weisbach der ausführenden Firma HLT Bau GmbH aus Neckargerach und dem Vermessungsbüro Schwing & Dr. Neureither sowie dem Ingenieurbüro für Kommunalplanung (IFK). Abschließend dankte Bürgermeister Haas allen Akteuren für die hervorragende Arbeit. Allen Bauherren wünschte er mit einem biblischen Zitat aus dem Matthäus-Evangelium „Hier ist gut sein, hier lasst uns Hütten bauen“ viel Glück und Erfolg bei ihren Bauvorhaben. (Quelle: www.katzenpfad.de)

Auch in Weisbach im Baugebiet Wilhelmstraße-Erweiterung fanden (v.li.) Andreas Hecht (Vermessungsbüro Schwing & Dr. Neureither), Ortsvorsteher Heinz-Dieter Ihrig, Sven Hacker (Ingenieurbüro IFK), Dirk Johmann und Christopher Lauber (Baufirma HLT), Bürgermeister Markus Haas und Martin Grimm (Bauamt Waldbrunn) keine Mängel. (Foto: Hofherr)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.