SC Weisbach – VfR Fahrenbach 2:4

(ez/oi) Im Kerwespiel begann der SC Weisbach selbstbewusst und trug mit gekonnten Ballstafetten das Spiel sicher nach vorne. Nach einem Freistoß der Gastgeber nutzte Fabio Zerbo in der 8. Minute den Nachschuss zum 1:0 mit einem Schuss aus 18 Metern in den Winkel. Weisbach spielte weiter mutig nach Vorne und erhöhte in der 25. Minute durch eine Einzelaktion von Robin Hess zum 2:0 über die halblinke Seite. Er setzte sich durch und schloss mit einem trockenen Schuss in die lange Ecke ab. Danach wurde das Spiel auf beiden Seiten ruppiger geführt und Unruhe kam ins Spiel. Fahrenbach konnte damit besser umgehen und kam auch besser ins Spiel. Mit einem Weitschuss und einem Kopfball verfehlten die Gäste jeweils knapp das Gehäuse. Scheinbar waren die Blauweißen bereits beim Pausentee, denn durch einen Doppelschlag in der 45. und 45+1. Minute glichen die Gäste aus dem nichts zum 2:2 aus.

Sichtlich geschockt, kam Weisbach aus der Kabine und man schaffte es nicht mehr das Spiel wieder an sich zu reißen. Ein erneuter Doppelschlag der Gäste (54. und 57.) führte zur 2:4 Vorentscheidung, beide Male waren die Gastgeber wie abwesend. Letztlich etwas zu hoch, aber aufgrund daß Fahrenbach vor allem in der zweiten Halbzeit mehr wollte ein verdienter Sieg der Gäste.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.