Beispielhafte Bürgeraktion in Weisbach

Sechs Kilometer Wald- und Feldwege saniert

wegebau

(Foto: privat)

Im Waldbrunner Ortsteil Weisbach wurde im September die Landstraße 589 im Bereich der Ortsdurchfahrt abgefräst und eine neue Verschleißdecke aufgebracht.

Dies nahm Ortsvorsteher Reinhard Kessler zusammen mit engagierten Bürgern und Landwirten zum Anlass, die Wald- und Feldwege auf der Gemarkung Weisbach mit dem zertifizierten Fräsgut instand zu setzen.

Insgesamt wurden 1700 Tonnen Fräsgut geliefert, von Hand eingebaut und verdichtet. Bei der Aktuon wurden die Wege auf knapp sechs Kilometern Länge in einen Zustand gebracht, der es auch den Wanderern, Spaziergängern und Radfahrern ermöglicht, auf diesen Wegen bei jedem Wetter in der frischen Luft zu sein.

Für die Gemeinde Waldbrunn entstanden durch die Initiative nur geringe Kosten. Einen weiteren Teil übernahm der Ortschaftsrat. Die Gemeindekasse wurde durch das Engagement der Weisbacher um 20.000 Euro entlastet.

Bürgermeister Klaus Schölch dankte den Helfern im Rahmen einer kleinen Feier im Bürgersaal Weisbach. Das Gemeindeoberhaupt verband mit seinen Dankesworten auch die Hoffnung, dass die beispielhafte Aktion Nachahmer in den anderen Ortsteilen findet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.