Schätzspiel zugunsten des Weisbacher Kinderspielplatzes

Schätzspiel2016_2

Das Bild zeigt die Gewinner des Schätzspiels zusammen mit Bürgermeister Markus Haas, Amtsleiter Joachim Gornik, Verwaltungsmitarbeiter Christoph Mechler, Ortsvorsteher Reinhard Kessler und das Organisationsteam der Feuerwehr Weisbach (Foto: O.Ihrig)

(oi) Über die drei Tage des 33. Brunnenfest organisierte die Feuerwehr Weisbach zum dritten Male ein Schätzspiel. Nachdem im Jahr 2014 die “Helfer vor Ort – DRK Waldbrunn” und im Jahr 2015 die “Jugendfeuerwehr Waldbrunn” mit den Einnahmen der Schätzspiele finanziell unterstützt wurden, beschloss man in diesem Jahr die Einnahmen für ein neues Spielgerät auf dem Weisbacher Kinderspielplatz zu verwenden. Nach dem “Baby- Boom” der letzten Jahre in Weisbach sicherlich eine gute Entscheidung. Geschätzt werden musste in diesem Jahr, passend zum Thema, die Anzahl von Schnullern die sich in einem Glas befanden. Die Auflösung fand wieder am Montag vor dem Abschlussfeuerwerk statt.

Nachdem das Organisationsteam unter Aufsicht von Amtsleiter J. Gornik und Verwaltungsmitarbeiter C. Mechler die Siegerzahl von 423 ermittelt hatte, konnten die Preise an die Gewinner Beate Haag, Britta Mayerhöfer, Thorsten Wendler und Johannes Schmitt übergeben werden.

Besonders erfreulich war, daß die Kollekte des ökumenischen Gottesdienstes am Sonntagmorgen ebenfalls zur Anschaffung des Spielgerätes gespendet wurde und somit 575€ übergeben werden konnten.

In einer kurzen Ansprache lobte Bürgermeister Haas die Initiative der Weisbacher und sicherte auch finanzielle Unterstützung bei der Anschaffung des Spielgerätes zu.

Den noch fehlenden Betrag übernahmen die Weisbacher Vereine und die FFW Weisbach.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.