Herbstfest in der Weisbacher Scheune

EroeffnungScheune

Das Bild zeigt die Besitzer Philipp und Stefanie Schmitt mit Ortsvorsteher Reinhard Kessler bei der Übergabe eines Präsents (Foto: O.Ihrig)

(oi) Im Jahre 1937 wurde in der Dorfmitte von Weisbach der Bullenstall eingerichtet der bis 1996 in Betrieb war. Im Jahr 1999 erwarb Familie Alfons Schmitt von der Gemeinde die Scheune. Nach einem “leichten” Umbau feierte Alfons Schmitt mit vielen Freunden im Oktober 2000 seinen 50. Geburtstag. Seit 2002 fand regelmäßig beim Weisbacher Brunnenfest die Scheunenparty statt.

Hier ein Auszug der Ansprache von Ortsvorsteher R. Kessler beim Herbstfest:

“Hurra, es ist fast geschafft – werden sie heute sagen.”

Die Phasen des Planens und Bauens, der Schmutz und der Lärm, die schwere Arbeit, die Sorgen ob auch alles so werden würde, wie man es sich vorgestellt hat, können wohl 2014 abgeschlossen werden. Ein Französischer Schriftsteller brachte es voll auf den Punkt, als er schrieb: “Es sind die Begegnungen mit Menschen, die das Leben lebenswert machen.” Herzlich willkommen alle, verleben sie eine schöne Zeit bei Familie Philipp Schmitt und verzehren sie reichlich. Ich wünsche einen guten Start und Viel Glück, viele regelmäßige Besucher, der „alte Bullenstall“ wie die Weisbacher sagen, lebt von den Besuchern von Begegnungen und Neugier. Darum wünsche ich von ganzem Herzen viel Erfolg, nette Leute und viel Spaß mit eurer Weisbacher Scheune!

Und nun genießen sie alle das Herbstfest in der Scheune so Kessler abschließend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.