SC Weisbach verliert beim Tabellenführer ohne Gegenwehr

SV Neckargerach – SC Weisbach 3:1

(gh) Beide Mannschaften hatten auf dem tiefem Boden Standschwierigkeiten. Der SV Neckargerach hatte bereits Mitte der ersten Halbzeit die Möglichkeit in Führung zu gehen, nutzte die Chancen aber nicht. Praktisch mit dem Halbzeitpfiff erzielte Neckargerach die 1:0 Führung, als man einen Ballverlust der Weisbacher im Mittelfeld dankbar annahm und einen schnellen Ball in die Schnittstelle der Abwehr spielte, den Wanjerke abgezockt verwertete.

Wer in der 2. Halbzeit erwartet hatte, dass sich der SC Weisbach gegen die Niederlage stemmen würde, wurde bitter enttäuscht. Der SC Weisbach zeigte vielmehr eine leblose Vorstellung und glänzte durch ein Fehlpassfestival, dass man so noch nicht in dieser Saison gesehen hatte. Die Gegentore zum 2:0 und 3:0 waren bezeichnend für das heutige Spiel. Bei eigenem Ballbesitz in der generischen Hälfte führten Abspielfehler zu Kontertoren des SV Neckargerach. Wiederum Wanjerke und Kastner spielten die Konter einfach nur clever zu Ende und hatten keine Probleme dem SV Neckargerach endgültig den Dreier zu sichern. Benedikt Michl erzielte in der 75. Minute aus dem Gewühl heraus den 3:1 Anschlusstreffer. Zu mehr reichte es am heutigen Sonntag nicht. Der SV Neckargerach gewann dieses Spiel völlig verdient, da bei den Weisbachern kein Spieler Normalform erreichte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.