SC Weisbach – SV Neunkirchen 2:2

(ez) Mit dem SV Neunkirchen traf der erwartet schwere Gegner auf die Weisbacher Mannschaft, die Neunkirchener gegannen druckvoll und hätten in den ersten zehn Minuten durchaus die Führung erzielen können. Nach einer verschlafenen Anfangsphase fand der SCW nach einem ersten Warnschuss auf das Gästetor ins Spiel. Danach konnte man das Spiel ausgeglichen gestalten. Weisbach konnte in der 18. Minute nach gelungenem Spielaufbau über Patrick Grimm und Ralf Schmitt die 1:0 Führung durch einen beherzten Schuss aus 22 Metern durch Steffen Frisch erzielen. Danach war es ein recht ansehnliches und offenes Spiel für die angereisten Zuschauer und beide Mannschaften hatten gute Möglichkeiten aus dem Spiel heraus weitere Tore zu erzielen. Als der SC Weisbach in der 40. Minute das 2:0 hätte erzielen müssen folgte mit dem Konter der Gäste das 1:1, als die Hintermannschaft auf Abseits spekulierte. Danach pfiff der sehr gut leitende Schiedsrichter zur Halbzeitpause.

Die Gäste kamen besser aus der Kabine und der Pfosten sowie Torhüter Daniel Throm hielten Weisbach im Spiel. Wiederum erholte sich Weisbach aus dieser Drangphase der Gäste und konnte in der 54. Minute das 2:1 durch Julian Friedrich erzielen, das durch den kurz zuvor eingewechselten Daniel Dietz vorbereitet wurde. Danach hatte Weisbach das Spiel und Gegner im Griff und hätte durchaus den Zwischenstand verbessern können. Das 2:2 in der 79. Minute fiel in einer Phase in dem man nicht mehr hätte rechnen können, da der Gast nicht allzuviel Aufwand im Spiel nach vorne betrieb. Weisbach wollte den Dreier und somit einen Heimsieg einfahren und versuchte in den verbleibenden Minuten aus einer kompakten Abwehrreihe heraus weitere Stiche zu setzen. In der 90. Minute hätte der SCW den Siegtreffer erzielen müssen als der Tormann der Gäste bereits geschlagen war. Da dies nicht gelang konnte der SV Neunkirchen einen Punkt mitnehmen. Dennoch ist man bei den Verantwortlichen des SC Weisbach nicht unzufrieden mit den ersten beiden Spielen der Saison, da man gegen durchaus zum Favoritenkreis zählende Mannschaften mithalten konnte.

Das nächste Spiel steht bereits am nächsten Donnerstag, 6. September um 18:00 Uhr in Sattelbach an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.