SC gewinnt Lokalderby in Unterzahl

Update 12.10.2010

TSV Strümpfelbrunn – SC Weisbach 1:3

scw_3d_klein

(be) Nach zuletzt drei Derbyniederlagen mit dem Ergebnis von 0:1 präsentierte sich die Weisbacher Mannschaft am gestrigen Sonntag in Strümpfelbrunn mit einer derbywürdigen Einstellung und gewann trotz zweier gelb/roter Karten am Ende verdient mit 3:1. Sicherlich hätte das Spiel einen anderen Ausgang genommen, wenn Gabriel Ramirez in der 61.Minute den Elfmeter zum 2:0 für Strümpfelbrunnn verwandelt hätte, aber es sind im Fussball oftmals diese Glücksmomente die ein Spiel drehen. Vor zahlreichen Zuschauern entwickelte sich von Beginn an ein interessantes Spiel wobei die Weisbacher Mannschaft die spielerischen Vorteile des TSV mit hohem kämpferischen Einsatz egalisierte. Es dauerte bis zur 20. Minute bevor Andrilli die große Chance zur Weisbacher Führung vergab. In der 30. Minute konnte D.Haas nach einem schönen Kopfball klären. Zehn Minuten später war aber auch Haas machtlos als ein abgefälschter Schuß des starken Christian Münch den Weg ins Weisbacher Tor fand. Mit diesem Ergebnis wurden die Seiten gewechselt.

Zur Pause kam Alwin Lenz ins Weisbacher Sturmzentrum. Bis zum verschossenen Elfmeter in der 61. Minute und einem tollen Freistoß von Ramirez in der 63. Minute den D.Haas mit einer Glanzparade parierte, kontrollierte der TSV weitestgehend das Spiel. Kurze Zeit später wurde Daniel Schmitt mit gelb/rot vom Platz verwiesen. Trotz Unterzahl brachte Weisbach mit Patrik Stötzer eine weitere Offensivkraft und gewann immer mehr die Oberhand. In der 73.Minute vergaben Stötzer und in der 78.Minute Steffen Frisch zwei Großchancen. Doch in der 80. Minute machte es Steffen Frisch besser und schloß eine Einzelaktion zum 1:1 ab. Eine Minute später sah Steffen Frisch gelb/rot und Weisbach war zwei Spieler weniger. Strümpfelbrunn agierte weiterhin umständlich und fast nur mit langen Bällen. Nach einem Freistoß von Benedikt Michel stand plötzlich Jens Schmidtchen in der 87. Minute alleine vor Torhüter Helm und krönte seine läuferisch überragende Leistung mit dem 2:1. Mehrere Eckbälle von Strümpfelbrunn in den letzten Minuten konnte die Abwehr um Trainer Rohm klären und wieder nach einem Freistoß erzielte Alwin Lenz in der Schlußminute das 3:1. Unter grenzenlosem Jubel der vielen Weisbacher Zuschauer beendete der Schiedsrichter das Spiel und es wurde bis tief in die Nacht gefeiert. Der Weisbacher Mannschaft gebührt für die gezeigte Leistung und tolle Moral ein Sonderlob.

3 comments for “SC gewinnt Lokalderby in Unterzahl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.