SC Weisbach beendet Niedenlagenserie

SC Weisbach – SV Michelbach 4:0

scw_3d_klein(ez) Beide Mannschaften benötigten ein gute Viertelstunde um ins Spiel zu finden. Weisbach konnte die erste Möglichkeit für sich verbuchen, aber die scharfe Hereingabe wurde abgeblockt. In dieser Phase stand man stabil und man drängte die Gäste dazu lange Bälle zu spielen. In der 22. Minute konnte der Ball im Mittelfeld abgefangen werden und Patrick Grimm umkurvte in einer Einzelaktion die komplette Abwehr samt Torwart und schob gekonnt zur 1:0 Führung ein. Zehn Minuten später rettete Dominik Throm auf der Linie. Das 2:0 fiel in der 39. Minute nachdem ein Flankenball von Daniel Sigmund vom Gästetorwart nicht festgehalten werden konnte und André Donau zur Stelle war und abstaubte.

In der zweiten Halbzeit erhöhte der Gast die Schlagzahl und man war stets mit langen Bällen gefährlich. Konnte sich SCW-Torhüter Steffen Grimm in der 53. Minute noch mit einer Glanzparade auszeichnen, hatte man 2. Minuten später das Glück des Tüchtigen, als das Aluminium rettete. Weisbach versuchte nun hinten die Null zu halten und über Konter zum Erfolg zu kommen. Ein Eckball führte schließlich in der 85. Minute zur Vorentscheidung, nachdem André Donau durch einen Flugkopfball das erlösende 3:0 erzielte. Kapitän Dominik Throm verwandelte in der Schlussminute einen Foulelfmeter zum 4:0 Endstand. Auf ein solches Erfolgserlebniss wartet die Weisbacher Mannschaft bereits seit Wochen, in der Hoffnung nun den Hebel ganz herumreißen zu können. Mit diesem Dreier gibt der SC Weisbach durch das bessere Torverhältnis die rote Laterne an die SG Schefflenz weiter.

Am nächsten Sonntag 01. Dezember 2013 steht um 14:15 Uhr das erste Rückrundenspiel auf heimischen Boden gegen die zweite Mannschaft des FC Daudenzell an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.