FV Elztal – SC Weisbach 3:1

scw_3d_klein(be) Gegen die neue gegründete Mannschaft des FV Elztal konnte die Mannschaft bei weitem nicht die Leistung vom ersten Spieltag abrufen. Sicherlich tat die große Hitze und das Umstellen der Mannschaft aufgrund mehrerer Ausfälle der Mannschaft nicht gut, aber die letzte Bereitschaft einen Punkt zu ergattern war nicht zu erkennen.

Das Spiel begann vielversprechend und in den ersten 10 Minuten hatte Weisbach das Spiel komplett unter Kontrolle und erzielte durch Michael Leiner per Freistoß das 0:1. Völlig unverständlich ließ man den Gegner danach aufgrund krasser Ballverluste ins Spiel kommen. Folge war in der 15. Minute das 1:1. Wenige Minuten später war die Abwehr wieder zu offen und der beste Spieler auf dem Platz Felix Jakob erzielte mit einer Einzelaktion das 2:1. Danach war das Spiel praktisch schon entschieden. Dass für die 2.Halbzeit noch ein bisschen Hoffnung erhalten blieb, dafür sorgte Torhüter Alexander Hess mit einem gehaltenen Elfmeter kurz vor der Pause. Trotz dreier Wechsel änderte sich am Spielverlauf nichts und Weisbach machte weiterhin Fehler. Elztal beschränkte sich auf das Notwendigste und der starke Weibacher Torhüter konnte das 3:1 in der 75 Minute auch nicht mehr verhindern. Am Mittwoch ist Weisbach spielfrei und die Mannschaft ist beim Heimspiel am Sonntag gegen Haßmersheim gefordert um sich nicht unnötig frühzeitig wieder im unteren Drittel festzusetzen.

Derby mit gerechter Punkteteilung

SC Weisbach – SG Dielbach/Strümpfelbrunn 2  2:2
scw_3d_klein(ez/oi) Zum Saisonauftakt 2016/17 hatte es der SC Weisbach im Heimspiel und Lokalderby gegen die neu gegründtete SG Dielbach/Strümpfelbrunn 2 zu tun. Unter leichtem Dauerregen boten beide Mannschaften den angereisten Zuschauern ein von Beginn an sehenswertes Derby. Spielertrainer Pirmin Ebert markierte bereits in der 6. Minute mit einem aus halblinker Position gezielten Schuss ins kurze Eck das 1:0. In den folgenden 20 Minuten hatte die Heimmannschaft drei gute Möglichkeiten und hätte erhöhen können. Eine Doppelpassstafette über Ralf Schmitt, Steffen Frisch und Pirmin Ebert brachten den Spielertrainer in gute Position, sein Abschluss konnte von Sascha Köhler gerade noch zur Ecke abgewehrt werden.
Die erste Möglichkeit für die in guter Besetzung auflaufende SG war in der 21. Minute zu notieren, aber Maximilian Schild konnte den Abschluss nach einem Eckball gerade noch vor der Torlinie retten. Vier Minuten später (25.) wurde Steffen Frisch in der Spitze freigespielt, der allein auf den Torwart zulief, die SG- Innenverteidiger bereinigten die Situation bevor es zum Abschluss kam. Kurz vor dem Halbzeitpfiff (42.) führte ein Ballverlust im Zentrum der Gastgeber zur größten Chance der SG, in dem ein schnell vorangetragener Spielzug Sascha Beck in sehr gute Position brachte, dieser jedoch vorbei zielte.
SCW20082016Die zweite Hälfte begannen die Gäste druckvoller und nach einem Eckball in der 61. Minute konnte der erste Ball zunächst geklärt werden, aber der lang stehende eingewechselte Simon Wesch traf mit einem Volley-Sonntagsschuss unhaltbar zum 1:1 in den Winkel. Nach einer Drangphase von zehn Minuten konnte sich der SC Weisbach vom Ausgleich erholen und kam wiederrum zu eigenen Abschlüssen. Jens Schmidtchen spielte in der 70. Minute Patrick Stötzer in die Gasse, der seinen Abschluss knapp am SG-Gehäuse vorbei setzte. Wiederrum Jens Schmidtchen setzte in der 72. Minute mit einem Flachpass den auf links außen gestarteten Ricardo Ihrig ein, der sich nicht bitten lies und trocken in die lange Torecke zum 2:1 einnetzte. Die Freude hielt nicht lange, denn in der 75. Minute brachte wieder ein Standard mit Sonntagsschuss den Ausgleich. Auch hier war der ausgeführte Freistoß zunächst geklärt, aber Luca Beisel traf den Ball aus der zweiten Reihe perfekt und unhaltbar für Torhüter Daniel Haas. Die letzte Möglichkeit blieb den Gastgebern, in dem Patrick Stötzer in der 81. Minute im Laufduell gerade noch vor dem Abschluss vom Abwehrspieler entscheidend gestört wurde.
In der Summe ein gerechtes Unentschieden in einem fair geführten und vom Schiedsrichter gut geleitenden Spiel.
Die nächste Partie wird beim neu gegründeten Verein FV Elztal sein, mit dem es der SCW bereits in der ersten Pokalrunde zu tun hatte.
Das Spiel wird am 28. August um 15:00 Uhr in Muckental angepfiffen.

D- Jugend Waldbrunn erhält neues Outfit

D-Jugend2016

Das Bild zeigt die Kids der D- Jugend Waldbrunn mit ihrem neuen Dress (Foto: privat)

(jeb) Die D-Jugend Waldbrunn wurde in diesem Frühjahr mit einem neuen Trainingsanzug und einem Shirt ausgestattet. Mit diesem neuen Outfit ging es auf alle Spiele und man konnte sich somit einheitlich präsentieren. Damit die anfallenden Kosten nicht komplett von den Kid´s getragen werden mussten konnte durch Sponsorengelder ein Großteil der Ausgaben finanziert werden. Daher ein großer Dank an den Förderverein des SC Weisbach,der Firma STEMA – seyfried aus Wertheim- Mondfeld und an Reiseberater Thorsten Schumacher aus Strümpfelbrunn.

SC Weisbach scheitert in der 1. Pokalrunde

FV 2015 Elztal – SC Weisbach 1:0

scw_3d_klein(ez) Im ersten Pflichtspiel der neuen Runde traf der SC Weisbach gegen die neu gegründete Mannschaft des FV 2015 Elztal (zuvor SG Muckental/Dallau).
Beide Mannschaften kamen gut ins Spiel, wobei die Heimmanschaft die sicherlich in der A-Klasse als Aufstiegsfavorit gehandelt wird, Feldvorteile für sich verbuchen konnte. Ein Fehlpass aus dem SCW-Abwehrbereich führte durch einen unhaltbaren Sonntagsschus aus ca. 25 Metern zur frühen 1:0 Führung der Hausherren. In der 12. Minute hatte Weisbach mittels einem Freistoß und folgendem Kopfball vom Michael Leiner eine erste Möglichkeit, er brachte aber nicht genügend Druck hinter dem Ball.
In der Folge ein ausgeglichenes Spiel ohne weitere nennenswerte Möglichkeiten.
Gleich zu Beginn der zweiten Halbzeit die größte Chance für den SCW, aber der Abschluss von Michael Leiner wurde vom Abwehrspieler gerade noch auf der Linie gerettet. Weisbach war nun die bessere Mannschaft, hatte mehr vom Spiel und die klareren Abschlüsse. In der 67. Minute scheiterte der eingewechselte Patrick Stötzer am Torwart, der mit einer Fußparade die Null hielt. Wiederum Patrick Stötzer war in der 82. Minute dem Ausgleich sehr nahe, abermals fand er im Torwart seinen Meister.
Vier Minuten vor Schluss konnten sich die FVE-Mitspieler wieder bei seinem Torwart bedanken, als er einen Schuss von Daniel Sigmund parieren konnte.
Leider war dem SC Weisbach an diesem Tag ein Tor vergönnt und somit schied man trotz einer ansehnlichen Leistung aus.

Brunnenfest bei Sommersonne in Weisbach

cropped-weisbach_wappen-1.pngDas 33. – erfolgreiche – Brunnenfest in Weisbach ist bereits wieder Geschichte.
Umso mehr wollen wir Danke sagen, allen, die neben den treuen Besuchern, zum guten Gelingen beigetragen haben:
den vielen ehrenamtlichen Helfern.
Ob am Grill, am Getränkeausschank, an der Kasse, beim Spülen, zubereiten der Salate, in der Gourmetecke und der Cocktailbar, an der Kuchentheke, Kuchenspenden, Fam. Czik, die Presse Herr Hofherr, beim Kinderprogramm oder beim Auf – und Abbau – ohne die vielen fleißigen Hände wäre ein solches Fest nicht möglich. Herzlichen Dank dem Gem. Chor, mit ihrem Dirigenten Karl
Kerber, unseren Jungen in der FFW, Farmer Dance Club, Pfarrer Richter und
Diakon Herr Szendzielorz für die Gestaltung des ökumenischen Gottesdienstes, den
Jagdhornbläsern, die Jugendsternwarte, dem Verein „Kampfhus“, Feuerwehrkapelle Waldkatzenbach, Schausteller Remmele, Kirchenchor St. Maria und Herrn Brückner für das Jubiläumsfeuerwerk. Herzlichen Dank fürIhre großzügigen Spenden – auch der Gemeinde – die Sie uns für unseren Spielplatz zur Verfügung gestellt haben.
Als Team haben wir wieder einmal bewiesen. dass wir erfolgreich zusammenarbeiten können oder eben gemeinsam viele glückliche Hände haben um Herausforderungen anzugehen und zu meistern.
Im Namen der Gesamtvereine, der FFW und des Ortschaftsrates möchte ich mich bei ALLEN von Herzen bedanken! „Das waren sonnige Tage“
Herzlichen Dank an alle unsere Gäste!
Wir hoffen, das Fest hat Ihnen mindestens soviel Spaß gemacht wie uns, und wir
würden uns sehr freuen, Sie nächstes Jahr wieder begrüßen zu dürfen.
Im Namen aller Verantwortlichen
OV Reinhard Kessler

Schätzspiel zugunsten des Weisbacher Kinderspielplatzes

Schätzspiel2016_2

Das Bild zeigt die Gewinner des Schätzspiels zusammen mit Bürgermeister Markus Haas, Amtsleiter Joachim Gornik, Verwaltungsmitarbeiter Christoph Mechler, Ortsvorsteher Reinhard Kessler und das Organisationsteam der Feuerwehr Weisbach (Foto: O.Ihrig)

(oi) Über die drei Tage des 33. Brunnenfest organisierte die Feuerwehr Weisbach zum dritten Male ein Schätzspiel. Nachdem im Jahr 2014 die „Helfer vor Ort – DRK Waldbrunn“ und im Jahr 2015 die „Jugendfeuerwehr Waldbrunn“ mit den Einnahmen der Schätzspiele finanziell unterstützt wurden, beschloss man in diesem Jahr die Einnahmen für ein neues Spielgerät auf dem Weisbacher Kinderspielplatz zu verwenden. Nach dem „Baby- Boom“ der letzten Jahre in Weisbach sicherlich eine gute Entscheidung. Geschätzt werden musste in diesem Jahr, passend zum Thema, die Anzahl von Schnullern die sich in einem Glas befanden. Die Auflösung fand wieder am Montag vor dem Abschlussfeuerwerk statt.

Nachdem das Organisationsteam unter Aufsicht von Amtsleiter J. Gornik und Verwaltungsmitarbeiter C. Mechler die Siegerzahl von 423 ermittelt hatte, konnten die Preise an die Gewinner Beate Haag, Britta Mayerhöfer, Thorsten Wendler und Johannes Schmitt übergeben werden.

Besonders erfreulich war, daß die Kollekte des ökumenischen Gottesdienstes am Sonntagmorgen ebenfalls zur Anschaffung des Spielgerätes gespendet wurde und somit 575€ übergeben werden konnten.

In einer kurzen Ansprache lobte Bürgermeister Haas die Initiative der Weisbacher und sicherte auch finanzielle Unterstützung bei der Anschaffung des Spielgerätes zu.